Reformationsjubiläum: Die Schwaben in Wittenberg

Seit rund einem Monat läuft in der Lutherstadt Wittenberg die große „Weltausstellung“ zum Reformationsjubiläum – und mit dabei ist auch die Evangelische Landeskirche Württemberg. Sie hat sich für vier Monate in einer alten Fabrikhalle mitten in der Stadt eingemietet. Wie sich die Schwaben dort präsentieren – Niko Sokoliuk hat sich „Württemberg in Wittenberg“ näher angeschaut.


Reformationsjubiläum – Wittenberg Historisch

Wittenberg in Sachsen-Anhalt. Von hier aus hat ein Mönch namens Martin Luther vor 500 Jahren den Stein ins Rollen gebracht, der schließlich zur Reformation und zur Spaltung der Kirche – in evangelisch und katholisch – führte: 95 Thesen soll er an die Tür der Schlosskirche geschlagen haben – seine Kritik an der katholischen Kirche damals. Niko Sokoliuk hat mit einem Wittenberger Stadthistoriker über den Thesenanschlag gesprochen.

1818



Evangelischer Kirchentag: Von Berlin nach Wittenberg

Der Evangelische Kirchentag geht am Sonntag zu Ende – auch dieses Mal wieder ein Riesenevent mit über 100.000 Besuchern. In einer Metropole wie Berlin fällt das nicht so auf – in Wittenberg dagegen schon. In der ca. 45.000 Einwohner-Stadt in Sachsen-Anhalt findet das Abschlussevent des diesjährigen Kirchentags statt.


Mitschnitt aus der Sendung am Sonntag bei antenne1.


500 Jahre Reformation: Weltausstellung und Württemberg in Wittenberg

500 Jahre Reformation feiert die Evangelische Kirche dieses Jahr – in Baden-Württemberg UND natürlich auch an DEM Ort, wo Martin Luther mit seinen 95 Thesen die Reformation ausgelöst hat – in Wittenberg, im Osten Deutschlands.
Mitschnitt der Sendung vom Sonntag, 26.Februar bei antenne1.