Geschichten aus der Vesperkirche (3): Ravensburg

Mal eben ins Kino, mit Freunden zum Bowlen, oder ein Besuch im Restaurant! Bei vielen ist das finanziell einfach nicht drin. Sie leben am Rande des Existenzminimums. Haben vielleicht eine kleine Rente, bekommen Sozialhilfe oder Hartz 4. Genau für diese Menschen gibt es in Baden-Württemberg jetzt im Winter die Vesperkirchen. Dort gibt’s nicht nur ein günstiges Mittagessen, sondern auch die Möglichkeit, sich kostenlos die Haare schneiden zu lassen. Karin Rothaupt war in Ravensburg.


www.vesperkirche-ravensburg.de

Share : facebooktwittergoogle plus