Mein Leben mit dem Tod vor Augen – Vanessa Weil

Der Karfreitag ist ein stiller Feiertag, an dem an den Tod von Jesus am Kreuz erinnert wird. Den Tod hatte auch Vanessa Weil vor Augen. Mit gerade mal 37 hat sie ihre eigene Beerdigung geplant.
Mitschnitt der Sendung bei Antenne 1.


Autoren: Achim Stadelmaier, Elisabeth Perkovic.


Hospiz macht Schule

Der Toten/Ewigkeitssonntag ist in der evangelischen Kirche ein Tag, an dem man an die Verstorbenen denkt. Sterben, das ist ja ein Thema, das wir oft versuchen auszuklammern, zu verdrängen und vor dem wir besonders die Kleinen oft schützen wollen. Dass man Kindern aber oft viel mehr zutrauen darf, finden auch die Mitarbeiter von der kirchlichen Initiative „Hospiz macht Schule“ – Corinna Schmid weiß mehr.

Foto: Michael Friedmann




Umgang mit Trauer und Schicksalsschlägen

Plötzlich ist alles anders: ein Anruf vor sechs Jahren verändert das Leben von Pfarrer Stefan Lämmer aus Öschingen. Seine Tochter stirbt an den Folgen eines Tauchunfalls im Urlaub. Sie wird gerade einmal 29 Jahre. Plötzlich ist das eigene Kind tot – ein Schockmoment. Doch wie mit der Trauer umgehen, die so grenzenlos erscheint? Eva Rudolf hat darüber mit Pfarrer Stefan Lämmer gesprochen.


Foto: Braun
Mehr Infos: Neue Hoffnung finden



1 2 3