Tanja Kieß – Trotz zweimal Krebs dankbar und positiv

Sieben Wochen lang nur positiv denken und auf Pessimismus verzichten. Klingt ein bisschen verrückt, aber genau das empfiehlt die Evangelische Kirche jetzt für die Zeit vor Ostern. Wir stellen euch deshalb echte „Mutmacher“ vor. Menschen, die alles andere als pessimistisch sind. Tanja Kieß aus Stuttgart ist so eine Mutmacherin. Sie hatte zweimal Krebs und ist fast gestorben. Sie hat ihr Bein verloren, aber ihren Lebensmut, den hat sie nicht verloren. Die ganze Geschichte von Achim Stadelmaier:

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen