„Obdachlosigkeit im Winter“ – Die Vesperkirche

Im Schlafsack in der Einkaufspassage, auf der Bank im Stadtpark oder im Bett in der Notunterkunft: Obdachlosigkeit, die gibt’s das ganze Jahr über. Aber vor allem jetzt im Winter ist es für Menschen auf der Straße besonders schwer!
Hier gibt’s zum Glück ne ganze Reihe Hilfsangebote, unter anderem von den Kirchen: In den so genannten „Vesperkirchen“ zum Beispiel gibt es im Winter eine warme Mahlzeit und heiße Getränke – nicht nur, aber auch für obdachlose Menschen.
Chris Friedrich Schmidt hat in Stuttgart so eine Vesperkirche besucht.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

www.vesperkirche.de/ www.diakonie-wuerttemberg.de


„Eva´s Stall“ – Menschen helfen als Weihnachtsritual mit der Familie

An Weihnachten, da kommt im besten Fall die ganze Familie zusammen. Es gibt meistens Geschenke und leckeres Essen – alle sind ausgelassen und freuen sich darüber, gemeinsam Weihnachten zu feiern. So ist das auch bei Lena Stephan aus Stuttgart viele Jahre lang gewesen. Seit ein paar Jahren hat sie mir ihrer Familie aber ein neues Weihnachtsritual:
Lena hilft an Weihnachten bei „Eva´s Stall“ in der Stuttgarter City mit – einer Weihnachtsfeier von der Evangelischen Kirche für Obdachlose und einsame Menschen. Lena ist dort ehrenamtliche Helferin und hat auch ihre ganze Familie mit eingespannt.
Autor: Christian Schmidt

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Mitschnitt aus der Sendung am 25. Dezember bei Hitradio antenne 1


Sommer! Orgel

Zum 100. Todestag von Camille Saint-Saëns
Schildkröten, Kängurus, das Aquarium – die Rede ist nicht vom ortsansässigen Zoo, der Stuttgarter Wilhelma, sondern spätestens beim „königlichen Marsch des Löwen“ ist klar: Die Rede ist vom „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns. Der internationale Orgelzyklus „Sommer! Orgel“ in Stuttgart Bad Cannstatt greift in diesem Jahr die Musik des französischen Komponisten auf und bringt dabei Unerwartetes zu Gehör. Dagmar Hempel hat schon mal bei den Proben vorbeigeschaut. www.musik-am-13.de

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Foto: Roberto Bulgrin


Impfaktion der Vesperkirche

Aktuell scheint jeder scharf auf einen Pieks zu sein. Während sich viele regelrecht darum reißen, haben gerade ärmere und bedürftige Menschen Schwierigkeiten an eine Corona-Impfung zu kommen, beispielsweise weil sie gar keinen Hausarzt haben. In der Leonardskirche in Stuttgart wurde deshalb diese Woche geimpft was das Zeug hält. Clarissa Weber war vor Ort.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Corona-Vesperkirche 2021 in Stuttgart

Eine eisigkalte Woche liegt hinter uns – da würden sich gerne manche Menschen in einer geheizten Kirche aufwärmen – und dazu ein warmes Mittagessen serviert bekommen. „Vesperkirche“ wird das in Baden-Württemberg genannt. Gibt´s seit vielen Jahren jeden Winter in vielen Städten. Dieses Jahr aber ist bei der „Vesperkirche“ wegen Corona natürlich auch vieles anders als sonst: „Vesperkirche to go“ heißt das Motto – auch in Stuttgart. Matthias Huttner war vor Ort.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

www.vesperkirche.de


Ein außergewöhnlicher Pfarrer

Wir machen eine kleine Zeitreise: Vor 140 Jahren (am 5. Januar 1881) ist in Stuttgart ein Mann gestorben, der bis heute große Spuren hinterlassen hat – in der Region und weit darüber hinaus. Christoph Ulrich Hahn hieß der Mann, er war evangelischer Pfarrer, unter anderem in Bönnigheim bei Ludwigsburg und in Stuttgart. Achim Stadelmaier über einen Mann, der aus christlicher Überzeugung für andere Menschen da war.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


1 2 3 18