Vergessene Katastrophen

Im Sommer wird weniger gespendet
Für Menschen in Not wird in der Regel dann gespendet, wenn aktuell was Schlimmes passiert, eine Naturkatastrophe zum Beispiel oder auch, fast traditionell, zur Advents- und Weihnachtszeit.
Humanitäre Hilfe wird aber das ganze Jahr über gebraucht: Mehr als 100 Millionen Menschen sind auf Unterstützung angewiesen (Quelle: Food Security Information Network).
Autorin: Melanie Britz


Foto: Christoph Pueschner, Diakonie-Katastrophenhilfe
Infos: www.diakonie-katastrophenhilfe.de/gemeinde…strophen


60 Jahre „Brot für die Welt“

Unter dem Motto „Brot für die Welt“ riefen im Advent vor 60 Jahren evangelische Landes- und Freikirchen zu Spenden für die weltweit Hungernden auf. 19 Millionen Mark kamen damals aus ganz Deutschland zusammen. Dieser große Zuspruch führte zur Gründung des Hilfswerks „Brot für die Welt“.


Autorin: Corinna Schmid, Foto: HermannBredehorst, Brot für dieWelt
Mitschnitt der Sendung am 2. Advent bei Neckar Alb Live
Link/Infos: www.brot-fuer-die-welt.de