2G/3G – droht die Spaltung der Gesellschaft? Teil 2

Mit der neuen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg rückt auch „2G“ in vielen Lebensbereichen näher. Sobald zu viele Covid-Patienten im Krankenhaus liegen, kommen auf ungeimpfte Menschen weitere massive Einschränkungen zu. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg will den Gottesdienstbesuch weiterhin für alle Menschen möglich machen – 2 oder 3G-Regelungen kommen hier also nicht in Frage – diskutiert wird das Thema aber natürlich auch in den Kirchengemeinden. Matthias Huttner hat mit der Theologin Petra Bahr vom Deutschen Ethikrat darüber gesprochen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


2G/3G – droht die Spaltung der Gesellschaft? Teil 1

Seit dieser Woche gilt in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung. Darin ist eine so genannte „Warn-“ bzw. „Alarmstufe“ festgelegt, ab der dann verschiedene zusätzliche Einschränkungen für nicht geimpfte Menschen gelten. Kurz gesagt: Wenn zu viele Covid-19-Patienten im Krankenhaus sind, gilt die 2G-Regelung – Menschen, die nicht geimpft oder genesen sind, können dann am öffentlichen Leben kaum noch teilnehmen. Auch ein negativer Test würde nichts bringen. Droht da eine Spaltung der Gesellschaft? Matthias Huttner hat bei Petra Bahr nachgefragt. Sie ist evangelische Theologin und Mitglied im Deutschen Ethikrat.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen