Klinikseelsorge (2): „Sie waren immer für uns da!“

Der zweite Adventssonntag ist für viele trauernde Familien ein besonderer Tag. Es ist der sogenannte „Worldwide Candle Lighting Day“. Viele zünden heute Abend ganz bewusst eine Kerze für ihr verstorbenes Kind an. So machen das auch Katrin und Bodo Mezger aus Öhringen. Sie haben vor drei Jahren ihren kleinen Sohn Hugo im Alter von zwei Monaten verloren. Achim Stadelmaier hat sie getroffen.


Klinikseelsorge (1): Sie helfen auszuhalten, was nicht auszuhalten ist.

2. Advent – nicht nur die zweite Kerze am Adventskranz wird heute angezündet – viele zünden heute Abend noch eine weitere Kerze für ihr verstorbenes Kind an. Heute ist Candle Lighting Day – ein weltweiter Gedenktag für diese Kinder. Viele stellen eine Kerze ins Fenster – als sichtbares Zeichen ihrer Trauer und des Gedenkens. Auch Günther und Elisabeth Crefeld haben ein Kind verloren. Charlotte ist mit 17 an Leukämie gestorben. Wer ihnen in dieser Zeit besonders geholfen hat, das haben sie Achim Stadelmaier erzählt.


Urlaubs-Schaffer: Die Urlaubs-Seelsorgerin

Es gibt Menschen, die sogar im Urlaub arbeiten. Sie sind ehrenamtlich tätig und engagieren sich auf ganz unterschiedliche Art. Heute haben wir Andrea Mattioli am Telefon. Sie ist Pfarrerin in Ludwigsburg und als Urlaubs-Seelsorgerin gerade im Maltatal in Kärnten.
Autorin: Corinna Schmid


Foto: privat


Kirchliche Hochschulseelsorge

Nach fast 3 Monaten Semesterferien geht für die Studierenden in Baden-Württemberg das neue Semester wieder los. Hört sich nach einem ziemlich entspannten Leben an. Das ist es aber häufig nicht, denn viele Studierende tragen in ihrem Alltag Sorgen mit sich herum.

(Beitrag: Tabea Brietzke, Foto: Anja Brunsmann. medienREHvier.de)


Heike Hauber – Pfarrerin für Gastronomie und Tourismus

Viele Menschen können sonntags in die Kirche gehen, machen es aber nicht. Andere Menschen würden gerne sonntags in die Kirche gehen, können aber nicht. Zum Bespiel Bar- Restaurant- und Hotelbesitzer. Die haben nämlich fast immer eine 7-Tage Woche und sind stets für ihre Gäste da. Weil das so ist, gibt‘s in Freudenstadt im Schwarzwald einen ganz besonderen Menschen für Gastronomen und Hoteliers….


Autorin und Foto: Nadja Schienke


What’sApp Seelsorge

Das Smartphone ist zum täglichen Begleiter geworden: schnell mal hier ein Foto gemacht oder ne Nachricht verschickt. Dabei darf eine App bei vielen nicht fehlen: WhatsApp! Seit einigen Monaten macht sich ein evangelischer Pfarrer das zu Nutzen. Pfarrer Christian Tsalos aus Heimsheim im Enzkreis. Er nutzt die App zur Seelsorge. Und das ist deutschlandweit einmalig.


Autorin: Eva Rudolf


1 2