Vesperkirche in Schwäbisch Gmünd: Schüler engagieren sich

Bierzeltgarnitur statt Kirchenbänke: Es ist Vesperkirchenzeit im Land. Und in den Kirchen riecht es nach leckerem Mittagsessen… Eine warme Mahlzeit für wenig Geld für Bedürftige, das ist die Idee hinter den Vesperkirchen. Heute geht zum Beispiel die Vesperkirche in Schwäbisch Gmünd zu Ende. In der vergangenen Woche haben hier Schüler fleißig mitangepackt. Eva Rudolf aus der Kirchenredaktion war dabei.


Mehr Infos unter: Vesperkirche Schwäbisch Gmünd

Foto: EMH/ Eva Rudolf

 


Flüchtlingswerkstatt – Wiegenbau von Flüchtlinge für Flüchtlinge

Es gibt viele Flüchtlingsprojekte, aber selten Projekte von Flüchtlingen für Flüchtlinge. So wie in Schwäbisch Gmünd. Dort arbeiten in einer sogenannten „Lernwerkstatt“ Flüchtlinge aus Afrika, Afghanistan oder Pakistan unter der Anleitung von Rentnern dafür, die Situation für Kinder in Flüchtlingsheimen zu verbessern – und lernen dabei noch Deutsch.


Autorin: Anna Gieche


„Zwischen Himmel und Erde“

Seit dem 30. April ist die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd für die Besucher geöffnet. 1.000 Bäume, 30.000 Stauden und 10.000 Quadratmeter Blumenbeete wurden im Vorfeld ge- und bepflanzt. Aber die Gartenschaugäste suchen oft mehr als nur Blümchen. Das Motto ist dabei gerade für die Kirchen Programm: „Zwischen Himmel und Erde“.

Autorin: Evy Kunze