Der Schweizer Luther – Kinotipp: „Zwingli – Der Reformator“

Am 31. Oktober ist nicht nur Halloween, sondern auch Reformationstag – der Geburtstag der Evangelischen Kirche:
In Deutschland eng verbunden mit dem Namen Martin Luther. In unserm Nachbarland, der Schweiz, mit Ulrich Zwingli. Der war vor 500 Jahren neben Luther einer der wichtigsten Reformatoren der Kirche. Am 31. Oktober startet ein Film über ihn in den Kinos. Matthias Huttner hat sich den schon angeschaut:

www.wfilm.de/zwingli/


501 Jahre Reformation – Was ist geblieben vom großen Jubiläum?

Vor einem Jahr hat die Evangelische Kirche groß gefeiert: den 500. Kirchengeburtstag – 500 Jahre Reformation. Jetzt, ein Jahr später, ist es wieder ruhiger geworden in den evangelischen Kirchengemeinden, von der Jubiläums- Euphorie ist nicht mehr viel zu spüren. Was ist übrig geblieben vom großen Jubiläum?
Matthias Huttner hat bei Landesbischof Frank Otfried July nachgefragt.


Foto: ejw, Florian Schützenberger




Wie erleben Sie Kirche? Und wie muss sie sich verändern?

Nächste Woche ist eine gute Woche – zwei Feiertage liegen vor uns. Allerheiligen am Mittwoch und am Dienstag haben die meisten von uns auch schon frei. Der Reformationstag am 31. Oktober ist dieses Jahr ein bundesweiter Feiertag. Die Evangelische Kirche feiert da sozusagen Geburtstag – ihren 500. Aber eigentlich haben die Kirchen nicht wirklich Grund zu feiern. Die Mitglieder laufen davon und nur noch die Wenigsten lassen sich regelmäßig in einem Gottesdienst blicken. Und schon das Wort „Kirche“ wirkt auf viele abschreckend. Wir haben uns mal umgehört: Was fällt Ihnen spontan dazu ein:


Autor: Achim Stadelmaier
Bild: medienREHvier, Helga Brunsmann


Ministerpräsident Winfried Kretschmann: „Von Luther können wir einiges lernen!“

In gut einer Woche ist der 31. Oktober – und damit für viele von uns Feiertag. Zu verdanken haben wir den freien Tag der Evangelischen Kirche! Die feiert am 31. Oktober nämlich 500 Jahre Reformation. Ein großes Jubiläum! Man könnte sagen – 500. Kirchengeburtstag. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann feiert auch mit – obwohl er ja selbst gar nicht evangelisch, sondern katholisch ist. Aber von Reformator Martin Luther kann selbst ein überzeugter Katholik was lernen:

Mitschnitt von Hit-Radio Antenne 1 vom 22. Oktober.


1 2 3 4