Smartphonenutzer mit Sehbehinderung – So hilft das Smartphone im Alltag

Für uns alle ist das Smartphone nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Es ist unser treuster Begleiter. Auch bei Niklas Kleiser ist das so. Mit dem Unterschied, dass er fast blind ist. Wie er das Smartphone nutzt, hat er uns erzählt. Wir haben ihn bei der „Nikolauspflege“ getroffen, einer kirchlichen Einrichtung, die sich für blinde und sehbehinderte Menschen einsetzt. Dort macht Niklas gerade eine Ausbildung.


Autorin: Cynthia Wangari
www.woche-des-sehens.de



Kampfsport für Sehbehinderte

Wer einmal Kampfsport gemacht hat, weiß: Es ist gar nicht so leicht. Man braucht eine gute Körperbeherrschung und eine schnelle Reaktion. Das haben auch Schüler der Königin-Olga-Schule aus Heidenheim der evangelischen Nikolauspflege jetzt gelernt. Sie haben an einer Kampfsportschule in Herbrechtingen Judo ausprobiert. Und das, obwohl die Schüler sehbehindert sind.

Autorin: Juliane Rutsch