Jüdisches Leben am Bodensee

Wer im späten Mittelalter die Städte im Bodenseeraum besuchte, traf auch auf viele jüdische Bewohner. Juden waren zu dieser Zeit willkommen: im Zeitraum zwischen den Jahren 1200 und 1450 erhielten sie Bürgerrechte und nahmen am täglichen Leben ihrer Stadt teil. In Konstanz zeigt noch bis Ende Oktober eine Ausstellung, wie genau das jüdische Leben am Bodensee ausgesehen hat: Von Zürich und Schaffhausen über Ravensburg und Wangen bis nach Feldkirch und St. Gallen. Karin Rothaupt hat sich die Ausstellung zeigen lassen.


www.konstanz.alm-bw.de/de/zu-gast.html


Wie im Mittelalter – Zu Besuch auf dem Campus Galli

Das Mittelalter lebt – und zwar mitten in Baden-Württemberg. In Meßkirch in Oberschwaben kann man sich 1200 Jahre zurückversetzen lassen – ins frühe Mittelalter. In der Nähe von Meßkirch entsteht aus dem Nichts eine mittelalterliche Klosterstadt – und das nur mit mittelalterlichen Methoden. „Campus Galli“ nennt sich das Projekt. Achim Stadelmaier hat sich das mal angeschaut.