Kirchentag: Finale im Fußballstadion

Große Konzerte mit Adel Tawil oder Culcha Candela, große Auftritte unter anderem von Kanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmeier und zwei große Open-Air-Schlussgottesdienste am Sonntag Vormittag – das alles ist der Evangelische Kirchentag in Dortmund. Das große Finale in Deutschlands größtem Fußballstadion, wo sonst Borussia Dortmund zuhause ist, ist ein echtes Kirchentags-Highlight. Matthias Huttner hat sich umgehört.


Infos: www.kirchentag.de


Buntes vom Kirchentag in Dortmund

Viel los diese Woche auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund: 2400 Einzelveranstaltungen – Gottesdienste, Konzerte, Diskussionsrunden. Dazu haben sich ganz viele kirchliche Initiativen, soziale Organisationen und andere Gruppen auf dem Messegelände präsentiert. Und da gab´s durchaus auch Ungewöhnliches und Kurioses. Unser Kirchentagsreporter Matthias Huttner hat sich mal umgeschaut.


Link/Infos: www.kirchentag.de



Themen auf dem Kirchentag

Rund 120.000 Christen aus ganz Deutschland treffen sich seit Mittwoch in Dortmund zum Evangelischen Kirchentag. Es ist ein großes Glaubensfest mit Gottesdiensten, Bibelarbeiten, Konzerten und Kultur – und traditionell werden da auch immer viele gesellschaftliche, soziale und politische Themen diskutiert. Inklusive Besuch von der „hohen Politik“. Mehr von Kirchentagsreporter Matthias Huttner:


Link/Infos: www.kirchentag.de


Der Bibelraucher – die Geschichte eines Schwerverbrechers

Wilhelm Buntz hat fast 150 Straftaten auf dem Kerbholz, zwei Menschen auf dem Gewissen, dazu Bankraub, Autodiebstahl, Körperverletzung, Menschenhandel – ein eiskalter Verbrecher. Jahrelang sitzt er dafür im Gefängnis und greift dort zur Bibel: Er liest jede Seite und verwendet sie dann als Zigarettenpapier: Wilhelm Buntz raucht sich im Knast durch die Bibel – das verändert sein Leben. Die packende Geschichte von „Bibelraucher“ Wilhelm Buntz hört ihr hier.

Danke an den SCM Hänssler Verlag und Klaudija Badalin vom ERB.


1 2 3 4 30