Flughafen-Seelsorge in Corona-Zeiten

Matthias Hiller hat, wie so viele von uns, außergewöhnliche Wochen und Monate hinter sich: Er ist am Stuttgarter Flughafen im Auftrag des Herrn unterwegs – als evangelischer Flughafenseelsorger.
Und auch wenn der Flugbetrieb wegen der Corona-Krise fast auf null runtergefahren war und erst seit dieser Woche langsam wieder anläuft – Matthias Hiller wurde auch in Corona-Zeiten nicht langweilig.
Mehr von Matthias Huttner.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Seine Gemeinde hat über 11 Millionen Mitglieder – Der Flughafenpfarrer Matthias Hiller

Ferien in Baden-Württemberg – für viele ist Urlaub angesagt. Das merkt man natürlich auch am Stuttgarter Flughafen. Bis zu 50.000 Leute fliegen da in den Ferien pro Tag in alle Welt. Für die Angestellten dort eine Herausforderung. Auch Matthias Hiller hat jetzt mehr zu tun. Er ist kein Sicherheitsbeamter, Fluglotse oder Airline-Mitarbeiter, sondern in himmlischem Auftrag am Flughafen unterwegs – er ist Flughafenpfarrer. Achim Stadelmaier hat ihn besucht.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen