David Scherger sammelt Luther-Briefmarken

2017 ist das Lutherjahr schlechthin – die Protestanten feiern 500 Jahre Reformation. David Scherger aus Ravensburg ist ein echter Martin-Luther-Fan UND ein leidenschaftlicher Briefmarkensammler. Schon als kleiner Junge hat der heute 36-jährige mit dem Sammeln angefangen. Und seit einigen Jahren sammelt David Scherger besonders gerne Briefmarken, die was mit dem Leben und Wirken von Reformator Martin Luther zu tun haben.

Beitrag: Karin Rothaupt


Interreligiöser Poetry-Slam in Biberach

Ein regelrechtes Feuerwerk an Wortakrobatik gab´s vor kurzem im Biberacher Martin-Luther-Gemeindehaus: beim Interreligiösen Poetry-Slam zum Reformationsjubiläum. Sechs Slammer verschiedener Glaubensrichtungen waren mit dabei, aus ganz Deutschland. Moderne Poeten und Wortkünstler treten mit selbst verfassten Texten da gegeneinander an. Das Ganze zum Thema „Religion & Freiheit“.
Mit dabei war auch die 22-jährige Fee aus München – und Karin Rothaupt.


Proben für’s Spektakel

Singen bringt das Zwerchfell zum Lachen, sagt Moderator und Kabarettist Dr. Eckhart von Hirschhausen. Er ist einer der prominenten Paten des Pop-Oratoriums „Luther“ – eines der größten Chorprojekte der Geschichte. Chöre aus ganz Deutschland beteiligen sich daran – und nächstes Jahr zum großen Reformationsjubiläum kommt das Luther-Musical dann in elf Städten auf die Bühne.

Auch ein Chor aus Weingarten im Kreis Ravensburg macht mit und probt seit vielen Wochen für den Auftritt im Januar mit rund 1200 anderen Sängern in der Stuttgarter Porsche-Arena. Karin Rothaupt war bei einer Chorprobe in Weingarten mit dabei.


100 Jahre Verein „Zieglersche Anstalten“

100 Jahre Zieglersche Anstalten e.V.

3000 Mitarbeiter, über 50 Standorte – die „Zieglerschen Anstalten“ mit Stammsitz im oberschwäbischen Wilhelmsdorf, zählen zu den größten Arbeitgebern im Kreis Ravensburg. Schon seit fast 200 Jahren wird in dem evangelischen Sozialunternehmen anderen Menschen geholfen – unter anderem in Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen und der Jugendhilfe. Seit genau 100 Jahren ist diese Arbeit als Verein organisiert. Karin Rothaupt hat sich mehr über die Anfänge und die Geschichte der „Zieglerschen“ erzählen lassen:


Ein Besuch in der „Vesperkirche“ in Weingarten

Landauf – landab gibt es jetzt im Winter die „Vesperkirchen“. Auch in Weingarten im Kreis Ravensburg. Noch bis 6. März wird in der evangelischen Stadtkirche jeden Mittag ein warmes Essen serviert für wenig Geld. Die Vesperkirche Weingarten wird vom Diakonischen Werk und der Johannes-Ziegler-Stiftung organisiert. Jeden Tag kommen 400 Menschen: vom Arbeiter, über den Arzt bis hin zum Flüchtling. Egal – welcher Job – welche Religion – jeder ist willkommen! Karin Rothaupt war für uns vor Ort.


Flüchtlinge nicht „links liegen lassen“

Im Landkreis Biberach gibt´s derzeit rund 1600 Flüchtlinge. Bis Jahresende sollen noch rund 1000 dazu kommen. Menschen, die hier – wie anderswo – auf ein besseres, friedliches Leben hoffen! Angelika Eyrich ist evangelische Diakonin und Sozialarbeiterin. Sie kümmert sich im Kreis Biberach um Flüchtlinge, steht Ehrenamtlichen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützt den Aufbau örtlicher Flüchtlingsinitiativen. Wie in Burgrieden bei Laupheim. Vor kurzem wurde dort ein neuer „Arbeitskreis Asyl“ gegründet. Karin Rothaupt war vor Ort:


Foto: Kurt Kiechle – Schwäbische Zeitung


1 2 3 4