Herrenberger Gabenzaun – Hilfe für Bedürftige in der Corona-Krise

Die Corona-Krise hat uns alle in der ein oder anderen Form beeinträchtigt. Besonders schwer ist es allerdings für Menschen, die eh schon kein Dach über dem Kopf und nicht genug zum Leben haben. Hilfsangebote sind weggebrochen, Heime mussten teilweise schließen oder ihr Angebot reduzieren. Und so sind in mehreren Städten sogenannte „Gabenzäune“ entstanden, die das ein bisschen auffangen. Dort können Hilfsbedürftige sich Dinge des täglichen Gebrauchs wegnehmen. Einen dieser Gabenzäune hat Doris Grieco in Herrenberg ins Leben gerufen. Mit Juliane Eberwein hat sie darüber gesprochen, warum ihr die Aktion ganz persönlich am Herzen liegt.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Corona-Situation in einer Behinderten-Wohngruppe

Zuhause bleiben“ – das ist für viele von uns ja gerade das Motto. Und das gilt natürlich auch für die, die in Wohngruppen leben, wie zum Beispiel Menschen mit Behinderung.
Für die Mitarbeitenden in den Wohngruppen heißt das aber gerade: Einsatz und Betreuung rund um die Uhr.
Wie das funktioniert? Juliane Eberwein hat bei der Paulinenpflege in Winnenden nachgefragt.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

www.paulinenpflege.de/


Karwoche ohne Abendmahl

Mit dem Palmsonntag beginnt die sogenannte „Karwoche“. So nennt man in der Kirche die Woche vor Ostern. Normalerweise wird in dieser Woche überall in den Kirchengemeinden das Abendmahl zusammen gefeiert – eine jahrtausendealte Tradition. Das geht so in diesem Jahr natürlich nicht. Was das Abendmahl ist und wie sich die Gemeinden jetzt behelfen, darüber hat Juliane Eberwein mit Pfarrer Matthias Hanßmann gesprochen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Auch die Kirchen müssen also gerade flexibel sein und sich kreative Lösungen ausdenken… auch jetzt in der vor uns liegenden Karwoche: Was in dieser Woche, zwischen Palmsonntag und Ostern, genau passiert ist, steht in der Bibel – und das könnt ihr euch kompakt zusammengefasst online näher anschauen: auf www.die-passion.de


Antisemitismus – Ein bleibendes Problem

Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus sind leider immer wieder ein Thema. Das haben nicht zuletzt die Anschläge in Hanau und letzten Herbst auf die Synagoge in Halle gezeigt. Wie speziell Juden in Deutschland damit leben, woher der Antisemitismus kommt und warum das uns alle was angeht – Juliane Eva Eberwein hat nachgefragt.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Vesperkirche Stuttgart – Begegnungen mit Besuchern und Helfern

Vor 25 Jahren hat die Leonhardskirche in Stuttgart zum ersten Mal ihre Tore als „Vesperkirche“ geöffnet. Damals wurden die Kirchenbänke ausgebaut, damit genug Platz ist für die großen Essenstafeln. Seitdem ist dort jeder, der eine Mahlzeit oder Hilfe braucht, willkommen. Inzwischen versorgt die Stuttgarter Vesperkirche noch bis zum 7. März bis zu 800 Leute am Tag. Juliane Eberwein war mit dabei.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


www.vesperkirche.de/


Songs from Messias – „Gospel im Osten“ singt Händels Messias

Jetzt ist sie wieder da: Die Zeit der Weihnachtslieder und Gospelsongs. „Gospel im Osten“ aus Stuttgart, der vermutlich größte Gospelchor im Land, hat sich für seine Adventskonzerte in diesem Jahr mal was Besonderes ausgedacht. Sie bringen das berühmte „Messias“-Oratorium von Georg Friedrich Händel in einer Gospel-Version auf die Bühne. Juliane Eva Eberwein war bei einer Probe in der Stuttgarter Friedenskirche dabei.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Foto: Ludmilla Parsyak Photography
www.ludmillaparsyak.com


1 2 3 4