Corona verschlimmert Hunger weltweit

Wenn wir Hunger haben, gehen wir an den Kühlschrank, in die Speisekammer oder einkaufen. Fast 700 Millionen Menschen auf der Welt können das nicht so einfach – sie leiden Hunger. Der Welternährungstag kommenden Freitag (16. Oktober) will darauf aufmerksam machen. Die Corona-Krise hat das weltweite Hungerproblem noch verschärft.
Autor: Achim Stadelmaier

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Welternährungstag: Fakten zum Hunger weltweit

Am 16. Oktober ist Welternährungstag – Rund 11% der Bevölkerung müssen weltweit Hunger leiden. Wir haben mit dem Referenten für Ernährungssicherheit, Bernhard Walter, von „Brot für die Welt“ über die Welternährungslage 2018 gesprochen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Hungersnot in Ostafrika

Telefoninterview mit Clemens von Heimendahl von der Diakonie Katastrophenhilfe. Mitschnitt aus der Sendung am 26. März bei antenne1.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Mehr Infos und Spendenkonto: HUNGER IN AFRIKA