Tanja Kieß – Trotz zweimal Krebs dankbar und positiv

Sieben Wochen lang nur positiv denken und auf Pessimismus verzichten. Klingt ein bisschen verrückt, aber genau das empfiehlt die Evangelische Kirche jetzt für die Zeit vor Ostern. Wir stellen euch deshalb echte „Mutmacher“ vor. Menschen, die alles andere als pessimistisch sind. Tanja Kieß aus Stuttgart ist so eine Mutmacherin. Sie hatte zweimal Krebs und ist fast gestorben. Sie hat ihr Bein verloren, aber ihren Lebensmut, den hat sie nicht verloren. Die ganze Geschichte von Achim Stadelmaier:

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Hoffnung auf dem Mars

Jedes Haus hat welche, selbst die Raumstation ISS kommt nicht ohne aus. Die Rede ist von Fenstern. Was sie besonders macht, dazu ein Gedanke von Claudia Müller.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Mit Gottvertrauen gegen Krebs – Hoffnungsträgerin Tanja Kieß

Tanja hat schon viel durchgemacht. Sie hatte zweimal Krebs und hat ein Bein verloren. Trotzdem hat sie die Lebenshoffnung nie aufgegeben und Kraft in ihrem Glauben gefunden. Schon als Siebenjährige bekommt Tanja die schockierende Diagnose: Knochenkrebs. Nach vielen Therapien gilt sie als geheilt, doch der Krebs kommt zurück. Um ihr Leben zu retten, muss Tanja eine schwere Entscheidung treffen.
—-
Tanja will anderen Menschen Mut machen. Sie besucht jede Woche eine Kinderkrebsstation und hat einen Verein für Menschen mit Amputationen gegründet. Mehr Infos unter www.beinamputiert-was-geht.de

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Foto: Ev. Medienhaus


Wenn der Tod plötzlich kommt…

Über den Tod zu sprechen ist für viele schwierig. Auch für den evangelischen Pfarrer Stefan Lämmer aus Öschingen. 2011 kam seine Tochter im Urlaub ums Leben. Ihr Tod kam plötzlich, schnell und unerwartet.
Autorin: Eva Rudolf

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Foto: Buchcover


Weihnachten im Schuhkarton – Familie Vinçon aus Malmsheim macht mit

Weihnachten im Schuhkarton

Nur noch sechs Wochen, dann ist Heiligabend … wie die Zeit rennt. Dabei die Frage aller Fragen: Haben Sie denn schon Geschenke gekauft? Ein Geschenk will ja gut überlegt sein, damit sich der oder die Beschenkte auch freut. Denn das ist doch am Ende das Schönste: jemanden eine Freude zu machen. Und so ist es auch bei der christlichen Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Da können Sie ein Päckchen packen. Das wird dann an ärmere Kinder in Osteuropa geschickt, die sonst wahrscheinlich keine Geschenke bekommen würden.
Autorin: Eva Rudolf

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Osterhoffnung auf dem Friedhof

Karfreitag ist Jesus gestorben und am Ostermorgen war er wieder lebendig! Diese Auferstehung feiern Christen an Ostern. Weil Jesus auferstanden ist, glauben Christen an ein Leben nach dem Tod. Das zeigt sich auch auf Beerdigungen und Friedhöfen.

Autorin: Anna-Lena Gieche

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen