Hannes in Tansania Teil 4

Ein Jahr auf und davon: Hannes aus Fellbach hat sich den Traum vom Auslandsjahr erfüllt. Nach seinem Abi ist er vergangenes Jahr nach Tansania gegangen. Dort macht er einen Freiwilligendienst im Süden des Landes. Wir hören immer mal wieder bei ihm nach, wie die Lage so ist. Unterstützt bei seinem Auslandsjahr wird Hannes von Ran ans Leben.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Freiwilligendienst für Geflüchtete bei der Diakonie Württemberg

Ran ans Leben

Einen Freiwilligendienst nach der Schule zu machen ist für viele junge Menschen ja schon ganz normal: In einem Kindergarten, im Krankenhaus oder in der Altenpflege – es gibt viele Möglichkeiten sich sozial zu engagieren. Manche nutzen die Zeit, um sich beruflich zu orientieren, andere brauchen mal ein Jahr Auszeit zwischen Schule und Studium.
Doch wussten Sie, dass auch junge Geflüchtete hier bei uns in Baden-Württemberg als Freiwillige arbeiten? Das Diakonische Werk Württemberg bietet so ein Programm an.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Autorin: Luisa Steinkogler


Hannes in Tansania – Teil 1

Hannes aus Fellbach startet in das Abenteuer seines Lebens.
Autorin: Eva Rudolf

Hinweis: „X-change ist ein entwicklungspolitischer Auslandsfreiwilligendienst, der vom Programm weltwärts des BMZ gefördert wird und kein FSJ im Ausland“

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Link/Infos: www.ran-ans-leben.de/ins-ausland/wissenswertes/