Wie sich Corona auf die Flüchtlingsintegration auswirkt

Corona und Flüchtlinge – da wird oft nach Syrien, auf die griechischen Inseln oder den Balkan geschaut – aber wie sieht´s eigentlich bei uns in Deutschland aus? „Integration“ war jahrelang das große Schlagwort – und dann kam die Corona-Krise!
Frage an Joachim Schlecht, Asylpfarrer der Evangelischen Landeskirche – machen die strengen Corona-Auflagen und Kontaktsperren die mühevolle, jahrelange Integrationsarbeit kaputt?

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Mitschnitt der Sendung am 3. Mai bei Hitradio antenne 1
Autor: Matthias Huttner
Foto: Pixaby


Tausende Geflüchtete an der EU-Außengrenze: Vorgehen wenig menschlich

Die Bilder erinnern ein bisschen an 2015. Seit der türkische Präsident Erdogan die Grenze zu Griechenland einseitig geöffnet hat, versuchen tausende Menschen auf diesem Weg in die EU zu kommen. Die griechischen Grenzschützer haben mit Wasserwerfern und Tränengas reagiert. Die Außengrenze der EU soll dicht bleiben. Diakonie-Chef Dieter Kaufmann blickt mit Sorge auf diese Entwicklung.
Mitschnitt der Sendung vom 8. März bei Hitradio antenne1.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Integrative Fußballmannschaft SV Winnenden – Flüchtlingsmannschaft vor dem Aus

Viele Menschen in Baden-Württemberg engagieren sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Doch leider werden die Beziehungen und Freundschaften, die man geknüpft hat, immer wieder von einem auf den anderen Tag auf eine harte Probe gestellt. Wenn es heißt: Abgeschoben! Ein besonders krasses Beispiel kommt aus Winnenden.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Autor: Moriz Schuster


Vergessene Katastrophen

Im Sommer wird weniger gespendet
Für Menschen in Not wird in der Regel dann gespendet, wenn aktuell was Schlimmes passiert, eine Naturkatastrophe zum Beispiel oder auch, fast traditionell, zur Advents- und Weihnachtszeit.
Humanitäre Hilfe wird aber das ganze Jahr über gebraucht: Mehr als 100 Millionen Menschen sind auf Unterstützung angewiesen (Quelle: Food Security Information Network).
Autorin: Melanie Britz

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Foto: Christoph Pueschner, Diakonie-Katastrophenhilfe
Infos: www.diakonie-katastrophenhilfe.de/gemeinde…strophen


Seenotrettung – Kapitän Friedhold Ulonska: „Das lässt dich nicht mehr los!“

Fast 700 Menschen sind – laut der Internationalen Organisation für Migration – allein dieses Jahr im Mittelmeer ertrunken. Währenddessen streitet die EU weiter darüber, welches Land wie viele Geflüchtete aufnehmen muss. Italien blockiert seine Häfen für private Rettungsschiffe und klagt gegen Crew-Mitglieder. Für Friedhold Ulonska aus Rottenburg ein untragbarer Zustand. Der Baden-Württemberger war bis letzte Woche selbst auf einem Rettungsschiff im Einsatz. Achim Stadelmaier hat mit ihm zum „Tag der Seenotretter“ gesprochen:

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Seenotrettung: „Die Unterstützung der Kirchen ist wichtig!“

Am 28. Juli ist der „Tag der Seenotretter“ – und beim Thema Seenotrettung denken wir natürlich sofort ans Mittelmeer und an die Menschen, die z.B. von Nordafrika aus nach Europa fliehen. Diese Menschen in Seenot zu retten, befürworten zwei Drittel der Deutschen:

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Mitschnitt der Sendung vom 28. Juli bei Hitradio antenne1.
Autor: Achim Stadelmaier


1 2 3 9