Samocca Heilbronn – ein besonderes Café

Leckeren Kaffee trinken, ein Stück Kuchen essen und damit noch eine richtig gute Sache unterstützen – das könnt ihr ab April auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Heilbronn. Dann öffnet dort ein besonderes Café. Das Samocca. Bereits jetzt läuft der Probebetrieb. Achim Stadelmaier hat vorbeigeschaut.

Das inklusive Café Samocca liegt im neuen Stadtteil Neckarbogen, der gerade für die Bundesgartenschau in Heilbronn entsteht. Zur Eröffnung der BuGa im April wird dann auch das Café seinen Normalbetrieb aufnehmen.


Kornhaus Korntal – Junge Flüchtlinge machen Nudeln

Um junge Migranten zu integrieren gibt es in Korntal bei Stuttgart das sog. „Kornhaus“. Dort stellen 12 Flüchtlinge Nudeln in der eigenen Nudelmanufaktur her, bedienen Gäste im Café und kommen mit ihnen ins Gespräch. Das Projekt Kornhaus wurde von Korntaler Christen ins Leben gerufen. Nadja Schienke war vor Ort und hat Yunis getroffen, der dort ehrenamtlich arbeitet.


Die Nudeln kann man übrigens auch online bestellen. Mehr Infos unter www.kornhaus-korntal.de
Foto: EMH, Nadja Schienke


Mehr als nur ein warmes Essen – im „Heaven Underground“

Besuch im Streetwork-Café „Heaven Underground“
Das Göppinger Streetwork-Café „Heaven Underground“ ist ein Projekt von vier christlichen Kirchengemeinden. Das Café ist, wie der Name schon sagt, unter der Erde – in Kellerräumen in der Innenstadt. Immer freitags gibt es dort für bedürftige, arme und einsame Menschen ein Mittagessen und gespendete Lebensmittel. Mehr von Matthias Huttner.

Autorin: Tabea Brietzke
Infos: www.heaven-underground.de