Bundestagswahl – tausende behinderte Menschen dürfen zum ersten Mal wählen

Jeder mit deutschem Pass, der über 18 ist, darf heute wählen. Die Wahl ist allgemein, steht im Grundgesetz. Das heißt: Jeder darf wählen – unabhängig von Geschlecht, Konfession, Einkommen, Beruf oder politischer Überzeugung. Aber lange Zeit waren zehntausende volljährige Menschen in Deutschland vom Wählen ausgeschlossen – weil sie eine Behinderung haben. Jetzt dürfen sie zum ersten Mal bei einer Bundestagswahl ihre Stimme abgeben.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Autor: Achim Stadelmaier
Foto: Wilhelmine Wulff, pixelio


Der Sozial-o-mat im Test

Noch drei Wochen bis zur Bundestagswahl. Aber wissen Sie schon, bei wem Sie ihr Kreuzchen setzen? Seit Mitte der Woche gibt der Wahl-O-Mat wieder Hilfestellung bei der Wahlentscheidung. Ähnliches hat die Diakonie jetzt auch ins Netz gestellt: den Sozial-O-Mat. Und wir haben uns in der Redaktion gefragt, was soll das denn sein? Eva Rudolf aus der Kirchenredaktion hat ihn getestet.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Hier ein Mitschnitt aus unserer HITRADIO Antenne1 Sendung vom 03.09.