Nach den Unwettern im Kocher- und Jagstal

Vor genau elf Wochen war “Land unter” – nach der katastrophalen Unwetternacht mit den heftigen Regenfällen in Hohenlohe, im Kreis Schwäbisch Hall und in Schwäbisch Gmünd. Wir wollten wissen:
Wie geht´s den Menschen in der Region mittlerweile? Kirchenreporter Matthias Huttner hat im Jagst- und Kochertal vorbei geschaut:

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Der Engel vom Kocher- und Jagsttal

„Der Engel auf zwei Rädern“ war in den letzten Wochen im Jagst- und Kochertal rund um Braunsbach unterwegs – und hat Menschen besucht, die das Unwetter in der Region, Ende Mai, besonders stark getroffen hat. „Der Engel“ – das ist Wolfgang Engel – Chef des evangelischen Diakonieverbandes Schwäbisch Hall – und seine „zwei Räder“ – das ist sein Motorrad. Matthais Huttner hat ihn getroffen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Nach dem schlimmen Unwetter – Braunsbacher Pfarrer über die Situation vor Ort

Eine Woche ist das schwere Unwetter in Baden-Württemberg jetzt her, besonders heftig hat es ja unter anderem Schwäbisch Gmünd getroffen, und den Kreis Schwäbisch Hall mit dem kleinen Örtchen Braunsbach. Wir alle haben die Bilder von den Wasser- und Geröllmassen gesehen, von den Verwüstungen…
Frieder Vogt ist evangelischer Pfarrer in Braunsbach. Vor ein paar Tagen haben wir mit ihm telefoniert. Dabei hat er uns von der großen Hilfsbereitschaft vor Ort erzählt:

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen