„Wir brauchen mehr Mutmacher in dieser Pandemie“ – 30 inspirierende Minuten mit David Kadel

Was ist der Schlüssel zu einem glücklicheren Leben? Warum hat er keine Lust mehr auf Fernsehen? Und warum ist die kommende Fußball-EM eine Schnapsidee?
David Kadel ist Kabarettist, Musiker, Filmemacher, Buchautor und Mental-Coach für Fußballprofis – doch vor allem ist er ein Mutmacher. In seinem Buch „Wie man Riesen bekämpft“ hat er ehrliche Mutmachgeschichten von Prominenten wie Samuel Koch oder Heiko Herrlich gesammelt. Im Interview erzählt uns David, warum es mehr Mutmacher braucht und wie wir selbst welche werden können.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Foto: privat


Warum sprechen wir vom „Mammon“, wenn wir Geld meinen?

Wenn wir einen Sündenbock suchen, einen Gebrauchtwagen auf Herz und Nieren prüfen oder eine Hiobsbotschaft überbringen, dann benutzen wir Redewendungen, die aus der Bibel kommen. Achim Stadelmaier stellt immer wieder die bekanntesten dieser Redewendungen und Begriffe und ihre Geschichte vor. Heute geht’s um Geld – oder biblisch gesprochen: Um den Mammon.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Foto: Anja Brunsmann, medienREHvier


Auferstanden von den (Fast-)Toten – die Geschichte von Victoria Arlen

An Ostern feiern Christen die Auferstehung Jesu von den Toten. Victoria Arlen hat ihre ganz persönliche Auferstehung erlebt. Sie war vier Jahre lang in ihrem eigenen Körper eingesperrt – bei vollem Bewusstsein, aber unfähig zu sprechen oder sich zu bewegen. Quasi: Lebendig beerdigt.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Das Buch „Aufgetaucht“ von Victoria Arlen ist im Gerth-Verlag erschienen.
Mitschnitt der Sendung am 4. April bei Hitradio antenne1.
Foto: Jacket Photographs by DevonDay


Seine Hände in Unschuld waschen – Corona-Edition 2021

Wenn wir eines in den letzten Monaten gelernt haben, dann ist es Hände waschen. 20 bis 30 Sekunden, mit Seife und am besten mit warmem Wasser. Dann kriegt man ein Lob von Mutti oder vom Bundesgesundheitsminister. Und ein Mann ist sogar berühmt geworden dafür, dass er seine Hände gewaschen hat – und das lange vor Corona. Mehr von Achim Stadelmaier.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Foto: medienREHvier.de Anja Brunsmann


Evangelische Landeskirche will Missbrauch aufarbeiten

Es ist Jahrzehnte her, aber die Opfer leiden zum Teil bis heute unter den Folgen. Es geht um Missbrauchsfälle in kirchlichen Einrichtungen in den 1950er und 60er Jahren. Unter anderem sollen Sänger der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben und Schüler des Evangelischen Seminars Blaubeuren Opfer geworden sein. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg will diese Fälle jetzt mit einer neuen Studie gründlich aufarbeiten. Achim Stadelmaier berichtet.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Foto: Pixabay


10 Jahre nach der Katastrophe – Tobias Schuckert erinnert sich

Vor zehn Jahren, am 11. März 2011, haben in Japan über 20.000 Menschen bei einer Erdbebenkatastrophe ihr Leben verloren. Es war eine Dreifachkatastrophe aus dem stärksten je gemessenen Erdbeben in der Geschichte Japans, dem dadurch ausgelösten Tsunami und der Zerstörung des Atomkraftwerks in Fukushima. Tobias Schuckert aus Calw hat damals als Pastor der Liebenzeller Mission in Japan gelebt und war im Katastrophengebiet als Helfer im Einsatz. Achim Stadelmaier hat mit ihm über seine Erlebnisse gesprochen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


1 2 3 44