Baulichtgottesdienst in Metzingen : „Den Einsatz der Notfalldienste würdigen!“

Wenn Menschen in Not geraten, dann sind sie im Einsatz: die Notfallkräfte in der Region – Feuerwehr, Sanitäter, Polizei, Seelsorger. Für sie alle gibt es im Kreis Reutlingen jedes Jahr im Januar einen besonderen Gottesdienst, einen „Baulichtgottesdienst“ . Dieses Mal in der Bonifatiuskirche in Metzingen.
Mitschnitt der Sendung am 26. Januar bei Neckar Alb Live.


Autor: Achim Stadelmaier
Foto: Camilo Jimenez


Christenverfolgung weltweit

Die Zahl attackierter Kirchen steigt. Viele Menschen weltweit werden schikaniert, vertrieben, eingesperrt, misshandelt oder getötet, weil sie an Gott glauben und diesen Glauben leben. Vor allem Christen sind von Verfolgung betroffen.
Unser Interview mit Markus Grübel, Beauftragter der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit, zum Weltreligionstag am 19. Januar.
Mitschnitt der Sendung bei Neckar Alb Live.


Autor: Achim Stadelmaier
Foto: privat


Vom Glauben und Zweifeln – Micha Kunze über seinen Glauben an Gott

Jeder hat schon mal gezweifelt. An sich selbst, der Intelligenz der Menschheit oder auch an seinem eigenen Glauben. So geht’s auch Poetry-Slammer Micha Kunze aus Stuttgart. Er bezeichnet sich selber als Nachfolger und Zweifler. Und eine Geschichte hilft ihm, mit seinen Glaubenszweifeln umzugehen. Die steht in der Bibel und es gibt einen zentralen Satz darin: „Ich glaube, hilf meinem Unglauben“. Das ist auch die sogenannte Jahreslosung, die uns in den nächsten Monaten begleiten soll.


Autor: Achim Stadelmaier
Foto: Timna Jansen


Sonjas Weihnachten im Hospiz – „Vielleicht ist es das letzte Mal!“

Weihnachten – für die einen ist das ein schönes Fest auch mit einer wichtigen Bedeutung, die anderen finden die Zeit vor und an Weihnachten eher stressig und sind froh, wenn’s vorbei ist. Sonja dagegen ist froh, dass sie Weihnachten überhaupt noch mal erleben darf. Achim Stadelmaier hat die 45-Jährige getroffen. Sie ist unheilbar krank, hat einen Hirntumor.


Klinikseelsorge (2): „Sie waren immer für uns da!“

Der zweite Adventssonntag ist für viele trauernde Familien ein besonderer Tag. Es ist der sogenannte „Worldwide Candle Lighting Day“. Viele zünden heute Abend ganz bewusst eine Kerze für ihr verstorbenes Kind an. So machen das auch Katrin und Bodo Mezger aus Öhringen. Sie haben vor drei Jahren ihren kleinen Sohn Hugo im Alter von zwei Monaten verloren. Achim Stadelmaier hat sie getroffen.


Klinikseelsorge (1): Sie helfen auszuhalten, was nicht auszuhalten ist.

2. Advent – nicht nur die zweite Kerze am Adventskranz wird heute angezündet – viele zünden heute Abend noch eine weitere Kerze für ihr verstorbenes Kind an. Heute ist Candle Lighting Day – ein weltweiter Gedenktag für diese Kinder. Viele stellen eine Kerze ins Fenster – als sichtbares Zeichen ihrer Trauer und des Gedenkens. Auch Günther und Elisabeth Crefeld haben ein Kind verloren. Charlotte ist mit 17 an Leukämie gestorben. Wer ihnen in dieser Zeit besonders geholfen hat, das haben sie Achim Stadelmaier erzählt.


1 2 3 35