Reformationsorte in Württemberg: Heilbronn – Über den Reformator Johann Lachmann

Wie nehmen Sie mit auf eine Zeitreise, und drehen die Zeit gute 500 Jahre zurück. In Württemberg herrschen Unruhen: es gibt Hexenverbrennungen, Hungersnöte und wenig später Bauernkriege. Es ist eine Zeit des Umbruchs, denn Martin Luthers Thesen verbreiteten sich im ganzen Land. Und mit Martin Luther spaltet sich die Kirche in katholisch und evangelisch. Wie aber ist der evangelische Glaube zu uns ins Ländle gekommen? Eva Rudolf hat sich in Heilbronn auf Spurensuche gemacht.


Share : facebooktwittergoogle plus

Städte der Reformation in Württemberg: Konstanz

Ein Mann wird verbrannt, weil er den falschen Glauben hat. Das ist heute – zumindest in Deutschland – nicht mehr vorstellbar, aber vor rund 600 Jahren ist genau das in Konstanz passiert. Dort haben wir uns auf Spurensuche in Sachen Reformation begeben – denn dieses Jahr ist ja großes Reformationsjubiläum.
Kirchenreporter Achim Stadelmaier war für uns am Bodensee.

Share : facebooktwittergoogle plus

Städte der Reformation in Württemberg: Esslingen

500 Jahre Reformation feiern wir dieses Jahr. Und deshalb sind wir auf den Spuren der Reformation unterwegs – hier im Ländle. Achim Stadelmaier war in Esslingen. Dort ist ein Name in Sachen Reformation besonders wichtig: Ambrosius Blarer. Aber kennen die Esslinger den Mann überhaupt?


Autor: Timo Thena

Share : facebooktwittergoogle plus

Städte der Reformation in Württemberg: Stuttgart

500 Jahre Reformation – mit Martin Luther hat‘s in Wittenberg angefangen und von dort ist die Reformation dann auch nach Württemberg, also nach Stuttgart gekommen. Hier hat Johannes Brenz, der württembergische Reformator, in der Stiftskirche gewirkt. Dagmar Hempel hat sich dort auf historische Spurensuche gemacht.

Share : facebooktwittergoogle plus

Orte der Reformation in Württemberg: Ulm

Die Reformation ist dieses Jahr in aller Munde – die Geschichte von Martin Luther und seinen 95 Thesen ist dieses Jahr 500 Jahre her. Das war damals die Geburtsstunde der Evangelischen Kirche. Wir sind auf Sommertour und schauen mal, wie der evangelische Glaube zu uns nach Baden-Württemberg gekommen ist. Matthias Huttner hat sich zum Beispiel in Ulm auf reformatorische Spurensuche gemacht.


Infos unter www.tourismus-bw.de
und www.ulm.de

Share : facebooktwittergoogle plus

Städte der Reformation in Württemberg: Reutlingen

Rund 500 Jahre ist es jetzt her, dass Martin Luther gesagt hat „Hier stehe ich, ich kann nicht anders“ und sich so gegen den Papst und die katholische Kirche gestellt hat. Aber was hat die Reformation eigentlich mit Baden-Württemberg zu tun? Luther hat sich ja hauptsächlich im Osten Deutschlands aufgehalten. Jetzt an den Sommerferiensonntagen schauen wir uns in verschiedenen Städten in Baden-Württemberg um und begeben uns auf reformatorische Spurensuche. Nadja Schienke war in Reutlingen.


Mehr Infos: matthaeus-alber-der-luther-schwabens

Share : facebooktwittergoogle plus

1 2