Kornhaus Korntal – Junge Flüchtlinge machen Nudeln

Um junge Migranten zu integrieren gibt es in Korntal bei Stuttgart das sog. „Kornhaus“. Dort stellen 12 Flüchtlinge Nudeln in der eigenen Nudelmanufaktur her, bedienen Gäste im Café und kommen mit ihnen ins Gespräch. Das Projekt Kornhaus wurde von Korntaler Christen ins Leben gerufen. Nadja Schienke war vor Ort und hat Yunis getroffen, der dort ehrenamtlich arbeitet.


Die Nudeln kann man übrigens auch online bestellen. Mehr Infos unter www.kornhaus-korntal.de
Foto: EMH, Nadja Schienke


Bettina Weidenbach berät Schwangere in Konfliktsituationen

Bettina Weidenbach berät Menschen, bei denen es im Leben nicht so läuft wie geplant. Zum Beispiel das 12-jährige Mädchen, das ungewollt schwanger ist. Oder die 44-jährige, die mit einer erneuten Schwangerschaft nicht mehr gerechnet hat. Und immer wieder kommen auch Frauen zu ihr, die abgetrieben haben und nicht damit fertig werden.
Autor: Achim Stadelmaier


Foto: privat
Infos: Hilfe-vor-Ort


Manuela hat abgetrieben

Das ist die Geschichte von Manuela, deren Namen wir geändert haben. Jedes Jahr im Juli denkt sie besonders an ihr drittes Kind. Der 21. Juli 2008, also genau gestern vor 10 Jahren, war das errechnete Geburtsdatum. Aber Manuela hat sich gegen ihr Kind entschieden. Wie es ihr danach ging, hat sie Achim Stadelmaier erzählt.


Foto: Anna Janzen, medienREHvier


Viel Sonne, viel Musik, viel Blech – Nachklapp zum „Landesposaunentag 2018“ in Ulm

30 Grad, strahlender Sonnenschein, viel Musik und ganz viel Blech – das gab´s letztes Wochenende (30.6./1.7.) in Ulm: Zum „Landesposaunentag“ der Evangelischen Kirche sind über 13.000 Menschen aus ganz Baden-Württemberg gekommen – die Hälfte davon mit Trompete, Posaune, Tuba oder sonstigem Blechblasinstrument im Gepäck. Großes Gebläse also – und Matthias Huttner war mitten drin.

Infos: www.landesposaunentag.de


Familienbegrüßungsdienst Weinstadt

Ein Baby zu bekommen ist ein schönes Ereignis, aber auch eine Herausforderung. Um Familien in dieser Zeit zu unterstützen, hat sich die Stadt Weinstadt im Rems-Murr-Kreis was Besonderes einfallen lassen: Seit September 2017 gibt´s den sogenannten „Familienbegrüßungsdienst“ in Kooperation mit der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart. Die Neugeborenen werden mit einem Besuch von ehrenamtlichen Mitarbeitern und kleinen Geschenken der Stadt willkommen geheißen. Eine der Ehrenamtlichen ist Melanie Egli. Wir haben sie zur kleinen Romi und ihren Eltern begleitet.

Autorin: Christina Fleckenstein
Foto: Anna Janzen, medienREHvier

Infos: https://www.eva-stuttgart.de/ueber-uns/meldungen/artikel/herzlich-willkommen-kleiner-erdenbuerger/



1 2 3 4 5 74