Wie der Glaube in der Krise hilft – „Mutmacher“-Pfarrer Harald Rockel

Was macht die Corona-Krise mit uns und unserer Welt? Wie geht´s weiter im Job? In der Schule? Mit der eigenen Gesundheit? Wie “normal” wird das Leben noch sein nach der Krise und was sind die langfristigen Folgen? – Viele Ängste und Unsicherheiten gibt es im Moment – Pfarrer Harald Rockel will Mut machen in der jetzigen Zeit.
Mitschnitt der Sendung am 5. April bei Hitradio antenne1.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Autor: Matthias Huttner
Foto: Helga Brunsmann, medienREHvier


Corona-Nachbarschaftshilfe

In der Krise beweist sich der Charakter, das hat Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt mal gesagt. Und in dieser Corona-Krise wird auf jeden Fall deutlich: Wir Menschen können ziemliche Idioten und Egoisten sein – Stichwort Klopapier – aber wir können auch hilfsbereit und liebevoll sein. Das zeigen momentan viele von euch, indem ihr anderen ganz praktisch helft. Auch Yvonne Kopp ist so eine Mutmacherin in Zeiten von Corona. Sie koordiniert die Corona-Hilfe in ihrer Kirchengemeinde. Mitschnitt der Sendung bei Hitradio antenne1 am 29. März.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Was macht Euch Mut?

Wenn die Regale leer geräumt, wenn Schulen, Unis und sogar Kirchen dicht sind – fällt es uns gerade vielleicht nicht so leicht positiv in die Zukunft zu schauen. Aber gerade jetzt ist es wichtig, sich gegenseitig Mut zu machen.
Wir wollten von euch wissen: Was macht euch gerade Mut? Da wir aufgrund der jetzigen Lage nicht auf der Straße den Leuten mit unserem Mikro im Gesicht rumfuchteln wollten, haben wir das Ganze einfach per Sprachnachricht gemacht.
Autorin: Corinna Schmid

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Mutmacherin: Diana Ezerex singt regelmäßig im Gefängnis

Bis Ostern auf Pessimismus verzichten. Dazu will uns die Evangelische Kirche jetzt in der Fastenzeit ermutigen. Wir stellen euch deshalb Menschen vor, die genau das probieren: Positiv denken und anderen Mut machen. Auch Diana Ezerex ist so eine „Mutmacherin“. Die 25-jährige Musikerin aus Biberach an der Riß steckt voller Energie, schreibt ihre eigenen Songs und bringt sie auf die Bühnen – z.B. bei der Castingshow X-Factor.
Aber Diana Ezerex spielt auch Konzerte in Gefängnissen, z.B. in Asperg, Schwäbisch Gmünd oder Ravensburg. Ihr Traum: Einmal in jedem Gefängnis in Deutschland spielen. Achim Stadelmaier hat sie getroffen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Tanja Kieß – Trotz zweimal Krebs dankbar und positiv

Sieben Wochen lang nur positiv denken und auf Pessimismus verzichten. Klingt ein bisschen verrückt, aber genau das empfiehlt die Evangelische Kirche jetzt für die Zeit vor Ostern. Wir stellen euch deshalb echte „Mutmacher“ vor. Menschen, die alles andere als pessimistisch sind. Tanja Kieß aus Stuttgart ist so eine Mutmacherin. Sie hatte zweimal Krebs und ist fast gestorben. Sie hat ihr Bein verloren, aber ihren Lebensmut, den hat sie nicht verloren. Die ganze Geschichte von Achim Stadelmaier:

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


„Stuttgart helps“: Mutmacher Serkan Eren

„Zuversicht! 7 Wochen ohne Pessimismus“ diese Aktion hat die evangelische Kirche zur Passions- und Fastenzeit gestartet: Wir stellen euch deshalb  echte „Mutmacher“ vor – Menschen, die alles andere als pessimistisch sind. Anderen Mut machen – das kann auf unterschiedliche Weise geschehen: Eine Möglichkeit: Menschen helfen, die es dringend nötig haben. Serkan Eren hat dafür den Verein „Stuttgart helps“ gegründet, kurz „Stelp“. Achim Schmidt weiß mehr.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Mehr Infos unter www.stelp.eu