Flüchtlingskinder an Schulen – Zu Besuch an einer Schule

Flüchtlingskinder an Schulen in Baden-Württemberg

Das Schuljahr in Baden-Württemberg ist fast vorbei. Und es war für manche Schulleiter und Lehrer wahrscheinlich eines der schwierigsten und herausforderndsten überhaupt. Denn sie mussten tausende neue Schüler zusätzlich in ihre Klassen integrieren: Die Flüchtlingskinder nämlich, die im letzten Jahr nach Deutschland gekommen sind. Wie das in der Praxis funktioniert, hat sich Achim Stadelmaier angeschaut:



Familie Volz und Abdul – Integration für einen minderjährigen Flüchtling

Aufnahme minderjähriger Flüchtlinge

Er ist 17 Jahre alt, seine Eltern sind tot und er ist allein in einem fremden Land. Das ist die Situation von Abdul aus dem Irak. Und so wie Abdul geht es auch vielen anderen minderjährigen Flüchtlingen, die zum Beispiel unterwegs ihre Eltern oder Angehörigen verloren haben oder alleine losgeschickt wurden. Immerhin: Abdul hat mittlerweile wieder eine Familie. Seit kurzem wohnt er bei Familie Volz aus Walddorfhäslach im Kreis Reutlingen. Wie’s dazu kam und wie das funktioniert? Achim Stadelmaier hat die Familie besucht.


Tipps und Ideen für die Flüchtlingsarbeit – Flüchtlingskongress in Schwäbisch Gmünd

"Angekommen - Angenommen"

Wie können Ehrenamtliche und Kirchengemeinden Flüchtlinge in Deutschland unterstützen? Wie können Christen und Muslime gemeinsam über ihren Glauben sprechen? In Schwäbisch Gmünd wurde Anfang der Woche intensiv über diese Fragen diskutiert bei einem großen Flüchtlingskongress im christlichen Gästezentrum Schönblick. Eingeladen dazu haben über 50 verschiedene kirchliche Organisationen. Matthias Huttner war mit dabei.


Fußball verbindet – Der „Culture Cup“ des Evangelischen Jugendwerks

„Fußball verbindet“ – das merkt man nicht nur bei jeder WM oder EM, sondern auch beim „Culture Cup“. Das ist ein besonderes Fußballturnier, das letztes Wochenende in Stuttgart zum ersten Mal stattgefunden hat. Flüchtlinge und Deutsche haben dort gemeinsam gekickt. Insgesamt waren rund 80 junge Flüchtlinge dabei. Und unser Kirchenreporter Achim Stadelmaier war mittendrin:

(Foto: Helga Brunsmann, medienREHvier.de)


Unterstützung von Flüchtlingen mit Traumaerfahrung

Unterstützung von Flüchtlingen mit Traumaerfahrung

Das Heilbronner Diakonie-Projekt STABIL hilft Flüchtlingen, die in ihren Heimatländern und auf dem Weg hierher traumatische Situationen erleben mussten. Um sie zu unterstützen hat die Diakonie Heilbronn nun das Projekt STABIL ins Leben gerufen. Kathrin Kirsch von der Diakonie Heilbronn begleitet mit Ihrem Projekt Menschen, die Schlimmes erlebt haben. Anna Gieche hat mit ihr gesprochen.


1 2 3 4 5 6 10