Yassir Eric wurde Christ und muss deswegen auf seine Familie verzichten

Als Yassir Eric vor 20 Jahren vom Islam zum Christentum konvertiert, ändert sich nicht nur seine Religion. Er muss auch sein Heimatland, den Sudan, und das bis dahin Wichtigste für ihn verlassen: Seine Familie. Nadja Schienke hat ihn getroffen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


STABIL – Unterstützung von Flüchtlingen mit Traumaerfahrungen

Gewalt durch Krieg, Entführung, Misshandlung und die Flucht davor – viele Flüchtlinge haben Schreckliches und Traumatisches erlebt. In Heilbronn bietet die Diakonie seit knapp einem Jahr Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge. STABIL heißt das Projekt. Katrin Kirsch ist Sozialpädagogin und begleitet dort Menschen, die unter einem Trauma leiden.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Autorin: Luisa Steinkogler


2 Schwabenmädels, 2 Syrer – zu Besuch in einer interkulturellen WG

Viele werden es kennen: Das Leben in einer WG. Auch Judith und Johanna aus Stuttgart wohnen in einer. Doch ihre WG ist ein bisschen anders. Sie teilen sich ihre Wohnung nämlich mit zwei syrischen Flüchtlingen. Achim Stadelmaier hat sie besucht.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


„JobConnections“ hilft bei Arbeitsplatzsuche

Wenn man weder weiß wie, noch wo man sich bewerben soll: Mitten in Stuttgart gibt es einen Ort, an dem sich junge Arbeitslose informieren und motivieren können: „JobConnections“ – ein Projekt der Evangelischen Gesellschaft im Auftrag der Stadt.
Autorin: Luisa Steinkogler

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Interreligiöses Plätzchenbacken im „Hoffnungshaus“

Hoffnungshaus Plätzchenbacken

Im so genannten „Hoffnungshaus“ in Leonberg leben seit einigen Monaten muslimische Flüchtlinge und deutsche Christen unter einem Dach: Zwar haben sie eigene Wohnungen, aber sie teilen ihren Alltag. Jetzt erleben viele der Geflüchteten ihren ersten Advent, mit allem was dazu gehört. Was das für die Bewohner bedeutet, hat sich Niko Sokoliuk angesehen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Ein Besuch im Leonberger „Hoffnungshaus“

"Hoffnungsträger" Leonberg

Flüchtlinge und Deutsche leben unter einem Dach, jede Familie hat ihre Wohnung, aber alle helfen einander bei Integration und Alltag, außerdem gibt es Angebote wie Deutschkurse für die Geflüchteten. Klingt wie eine Utopie, aber in Leonberg ist das seit einem knappen halben Jahr Realität. Dort hat die christliche Hoffnungsträger-Stiftung ihr Pilotprojekt gestartet. Wie das läuft, hat sich Niko Sokoliuk angesehen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


1 2 3 4 5 11