Das Gustav-Adolf-Werk feiert in Rottenburg

Am 04./05. Juni wird es festlich in Rottenburg. Das evangelische Gustav-Adolf-Werk lädt zu seinem großen Jahresfest ein. Das Ganze ist so ein bisschen wie ein kleiner Kirchentag – mit Gottesdiensten, Vorträge zu verschiedenen Themen, viel Musik und Essen. Zum Beispiel am Samstagabend. Da gibt’s einen Abend der Begegnung am Neckar, hat uns Pfarrer Jürgen Huber erzählt.


„Bizeps & Bibel“ in Nürtingen

Gott und Gymnastik für Männer am Morgen

Was machen Männer morgens um halb acht im evangelischen Laurentius-Gemeindehaus in Nürtingen? – „Bizeps & Bibel“. So nennt sich die Geschichte, die immer Dienstagmorgen mitten in Nürtingen stattfindet – Männer treffen sich da zur gemeinschaftlichen Morgengymnastik. Und ein bisschen Bewegung kann nicht schaden, hat sich auch Matthias Huttner gedacht – und mal vorbei geschaut bei „Bizeps und Bibel“.


Volker Steinbrecher – Der Kirchenmann im Landtag

Beauftragte der Evangelischen Landeskirchen in Baden-Württemberg bei Landtag und Landesregierung

Am 11. Mai ist die erste Sitzung des neuen Baden-Württembergischen Landtags mit unserer neuen Kiwi-Koalition. Zum Auftakt gibt’s einen Gottesdienst. Und er ist dann auch mit dabei: Volker Steinbrecher. 52 Jahre alt. Er ist aber kein Landtagsabgeordneter, sondern Pfarrer und der „Beauftragte der Evangelischen Landeskirchen in Baden-Württemberg bei Landtag und Landesregierung.“ Ein komplizierter Titel – was Volker Steinbrecher in dem Job so macht, hat er Achim Stadelmaier erzählt.


Zum Tag der Arbeit: Beruf – PfarrerIn

Viele haben am 1. Mai frei und genießen am sogenannten „Tag der Arbeit“ die arbeitsfreie Zeit. Obwohl der Maifeiertag 2016 auch noch auf einen Sonntag fällt, können heute aber nicht alle zu Hause bleiben: zum Beispiel Krankenschwestern, Busfahrer oder auch Pfarrer. Die müssen, ob Feiertag oder nicht, jeden Sonntag in der Kirche stehen und predigen.


Autorin: Nadja Schienke
Foto: Helga Brunsmann, medienREHvier


Die Kirche sagt „Danke“

Die Kirche sagt „Danke“

Einfach mal „Danke“ sagen. Das wollte die Evangelische Kirche in Württemberg letzte Woche mit dem „Kirchengemeinderatstag“ – mit Musik, gutem Essen, interessanten Workshops und einem kurzweiligen Vortrag von Mediziner und Comedian Eckart von Hirschhausen. Rund 1000 Kirchengemeinderäte – und Rätinnen aus dem ganzen Land waren der Einladung nach Fellbach gefolgt. Achim Stadelmaier blickt noch einmal zurück:


Rückblick Kirchengemeinderatstag

Einfach mal „Danke“ sagen. Das wollte die Evangelische Kirche in Württemberg letzte Woche mit dem „Kirchengemeinderatstag“ – mit Musik, gutem Essen, interessanten Workshops und einem kurzweiligen Vortrag von Mediziner und Comedian Eckart von Hirschhausen. Rund 1000 Kirchengemeinderäte – und Rätinnen aus dem ganzen Land waren der Einladung nach Fellbach gefolgt. Achim Stadelmaier blickt noch einmal zurück.


1 21 22 23 24 25 29