Kinder fragen – Bischof antwortet

Wer Kinder hat oder beruflich mit Kindern zu tun, der weiß: Die können den Erwachsenen ein richtiges Loch in den Bauch fragen und dann steht man oft wie der Ochs vorm Berg.
Wir haben Kinder gefragt, was sie gerne zum Thema Gott und Glaube wissen wollen. Und da ist es mit den Antworten ja oft noch schwieriger.
Gut, dass wir einen Experten gewinnen konnten. Er ist selber mehrfacher Papa und Opa und er kennt sich auch mit Gott und Glaube ganz gut aus, denn er ist Bischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, der Kirchenchef sozusagen: Frank Otfried July.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Autor: Achim Stadelmaier


Besuch im „Corona-Waldheim“ in Stuttgart-Möhringen

Sommerferien in Baden-Württemberg heißt auch Waldheimferien – tausende Kinder toben jedes Jahr durch die Waldheime im Land.
Diesen Sommer ist aber wegen Corona alles etwas ruhiger als sonst: Manche Ferienwaldheime haben gar nicht erst aufgemacht, andere fahren ein abgespecktes Betreuungsprogramm. Wir waren mal in einem evangelischen Ferienwaldheim in Stuttgart-Möhringen: Auch dort sind dieses Jahr weniger Kinder als sonst auf dem Gelände – mit Mindestabstand und in festen Gruppen.
Wie DIE diesen besonderen Waldheim-Sommer erleben – wir haben bei Kindern und Waldheimleiterin Ulrike Brand von der evangelischen Kirche nachgefragt.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Autor: Matthias Huttner
Foto: M. Huttner, EMH


Ferien im Corona-Waldheim „Hölzle“ in Biberach

Sommerzeit ist Waldheim-Zeit. Jedes Jahr verbringen viele Kinder dort ihre Ferien und genießen das bunte Angebot. In diesem Jahr bleiben allerdings viele Ferienwaldheime geschossen. Das evangelische Ferienwaldheim „Hölzle“ in Biberach, lässt sich von Corona aber nicht ausbremsen: Normalerweise verbringen da 1200 Kinder ihre Ferien. Dieses Jahr sind´s immerhin 100 pro Woche.
Nadja Schienke hat mal vorbei geschaut.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Foto: Ferienwaldheim Hölzle 2019


Der Libanon braucht Hilfe – Interview mit Pfarrer Uwe Gräbe

Die Explosions-Katastrophe in Beirut hat diese Woche die Welt erschüttert und vor allem natürlich den Libanon selbst. Der Stuttgarter Pfarrer Uwe Gräbe kennt die Region seit Jahrzehnten, hat viele Jahre im Nahen Osten gelebt und ist regelmäßig vor Ort. Gräbe ist für die internationale christliche Organisation Evangelische Mission in Solidarität tätig und hat Kontakt zu mehreren kirchlichen Einrichtungen am Explosionsort Beirut. Bei Hit-Radio Antenne 1 hat er am 09. August über die Lage vor Ort berichtet.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


Wie kommen Kirche & Diakonie durch die Coronakrise?

Massive Einschränkungen beim Gottesdienst, Hygienemaßnahmen und Besuchsverbote in Pflegeheimen, wegbrechende Kirchensteuer-Einnahmen und so weiter – Corona geht auch an Kirche und sozialen Einrichtungen natürlich nicht spurlos vorbei! Welche Folgen hat die Krise für die Evangelische Landeskirche und die Diakonie Württemberg? Matthias Huttner hat nachgefragt:

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Foto: Helga Brunsmann, medienREHvier


Erste Mission für kirchliches Rettungsschiff

„Wir schicken ein Schiff!“ Mit diesen Worten hat die Evangelische Kirche letztes Jahr angekündigt, ein eigenes kirchliches Seenotrettungsschiff ins Mittelmeer zu entsenden. Dann kam eines zum anderen. Es wurde das Bündnis „United4Rescue“ gegründet, Spenden gesammelt und im Januar ein Schiff gekauft. Das wurde der Rettungsorganisation Sea-Watch zur Verfügung gestellt. Und jetzt ist es soweit. Kommende Woche wird die „Sea-Watch 4“, wie das Schiff getauft wurde, zum ersten Einsatz aufbrechen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Foto: Philipp Guggenmoss


1 2 3 42