Kinga – ein Leben fürs Ehrenamt

Ehrenamt als Fulltimejob: zwischen 20 und 40 Stunden in der Woche engagiert sich die 72-jährige Kinga aus Endersbach im Remstal ehrenamtlich in unzähligen Einrichtungen – und das schon seit mehr als 30 Jahren. Das Engagement der gebürtigen Ungarin ist so außergewöhnlich, dass sie den Verdienstorden vom Land Baden-Württemberg und die Brenz-Medaille der Evangelischen Landeskirche verliehen bekam.

Autorin: Anna-Lena Gieche


Schülerparty im Bierzelt

Beim Stuttgarter Frühlingsfest floss drei Wochen das Bier in Strömen – auch in die Hälse von vielen jungen Leuten: Am Donnerstag, 8.5. gab´s eine so genannte „Realschulparty“ im Bierzelt: Hunderte Schülerinnen und Schüler haben nach den Abschlussprüfungen ausgiebig gefeiert – und teilweise ordentlich einen über den Durst getrunken. Die Mitarbeiter der „Mobilen Jugendarbeit Stuttgart“ haben das hautnah mitbekommen. Matthias Huttner war dabei.




Kirchenhilfe für Flüchtlinge in Esslingen

18.000 Flüchtlinge werden dieses Jahr allein in Baden-Württemberg ankommen. Dass die Menschen irgendwo wohnen können, ist die Aufgabe der Städte und Landkreise. Und genau das ist in vielen Orten eine ziemlich große Herausforderung. Wie zum Beispiel auch im Landkreis Esslingen. Hier hat die Kirche kurzerhand ein Gemeindehaus dafür geräumt. Juliane Eva Eberwein berichtet.


Der Stadtbeweger-Tag: Anderen Menschen Gutes tun!

Sie nennen sich die „Stadtbeweger“. Ihr Ziel: Ihren Mitmenschen etwas Gutes tun und Gottes Liebe weitergeben. Viermal im Jahr findet in der Stuttgarter City der „Stadtbeweger-Tag“ statt. Da gehen junge Christen raus auf die Straße, verteilen Rosen, lesen Müll auf, singen im Altenheim oder waschen Autos. Veranstaltet wird das Ganze von verschiedenen Stuttgarter Kirchengemeinden. Am 29. März war wieder so ein Stadtbeweger-Tag. Mehr darüber weiß Matthias Huttner.

Autorin: Mareike Burkhardt


1 10 11 12 13