Herzenswunsch – Aktion für Bedürftige

Weihnachten ist nicht mehr lange hin – und die Wunschzettel der Kinder sind schon geschrieben. Manuela Schurr aus Langenau will zu Weihnachten Herzenswünsche erfüllen und hatte dazu eine tolle Idee.


Autorin und Foto: Corinna Schmid


Das Stuttgarter „Hans-Sachs-Haus“ – Heimat für Wohnungslose

Wohnungsnot ist ein großes Problem – vor allem in den Ballungszentren wird es immer schwieriger, bezahlbare Wohnungen zu finden. Viele suchen eine gefühlte Ewigkeit oder landen gar auf der Straße. Gut, dass es Einrichtungen wie das „Hans-Sachs-Haus“ gibt, eine kirchliche Anlaufstelle für Wohnungslose in Stuttgart. Auch Peter ist dort untergekommen.


Autor und Foto: Timo Thena


Kirchlicher Segen für homosexuelle Paare?

Neuer Vorstoß in der evangelischen Landeskirche: Bei der Tagung des Kirchenparlaments, der Landessynode, in Stuttgart vergangene Woche, hat Landesbischof July einen neuen Kompromissvorschlag vorgestellt.


Mitschnitt der Sendung bei antenne1.
Autor: Matthias Huttner


60 Jahre „Brot für die Welt“

Unter dem Motto „Brot für die Welt“ riefen im Advent vor 60 Jahren evangelische Landes- und Freikirchen zu Spenden für die weltweit Hungernden auf. 19 Millionen Mark kamen damals aus ganz Deutschland zusammen. Dieser große Zuspruch führte zur Gründung des Hilfswerks „Brot für die Welt“.


Autorin: Corinna Schmid, Foto: HermannBredehorst, Brot für dieWelt
Mitschnitt der Sendung am 2. Advent bei Neckar Alb Live
Link/Infos: www.brot-fuer-die-welt.de


Pilgern im Zeichen der Friedenstaube

Felix Stein pilgert von der Schwäbischen Alb nach Jerusalem
Von seinem Heimatdorf Oberschmeien bei Sigmaringen ins Heilige Land nach Jerusalem – und das zu Fuß! Das ist der Traum von Felix Stein. Der 27-jährige ist seit Mitte Oktober auf ganz großer Pilgertour – rund 5800 Kilometer von der Schwäbischen Alb Richtung Israel.


Autor: Matthias Huttner
Mehr Infos: withthedove.com


Hospiz macht Schule

Der Toten/Ewigkeitssonntag ist in der evangelischen Kirche ein Tag, an dem man an die Verstorbenen denkt. Sterben, das ist ja ein Thema, das wir oft versuchen auszuklammern, zu verdrängen und vor dem wir besonders die Kleinen oft schützen wollen. Dass man Kindern aber oft viel mehr zutrauen darf, finden auch die Mitarbeiter von der kirchlichen Initiative „Hospiz macht Schule“ – Corinna Schmid weiß mehr.

Foto: Michael Friedmann


1 2 3 81