Umgang mit Trauer und Schicksalsschlägen

Plötzlich ist alles anders: ein Anruf vor sechs Jahren verändert das Leben von Pfarrer Stefan Lämmer aus Öschingen. Seine Tochter stirbt an den Folgen eines Tauchunfalls im Urlaub. Sie wird gerade einmal 29 Jahre. Plötzlich ist das eigene Kind tot – ein Schockmoment. Doch wie mit der Trauer umgehen, die so grenzenlos erscheint? Eva Rudolf hat darüber mit Pfarrer Stefan Lämmer gesprochen.


Foto: Braun
Mehr Infos: Neue Hoffnung finden

Share : facebooktwittergoogle plus


Biblische Begriffe und Redensarten – Seine Hände in Unschuld waschen

Die Bibel ist ein altes, dickes Buch, aber immer noch aktuell. Und das auch ganz alltäglich in unserer Sprache. Denn viele Redewendungen und Sprichwörter, die wir heute noch verwenden, kommen aus der Bibel. Achim Stadelmaier hat die Besten rausgesucht. Heute eine, die gut zu Karfreitag passt: Seine Hände in Unschuld waschen!


Foto: medienREHvier.de Anja Brunsmann

Share : facebooktwittergoogle plus

Das Deadline-Experiment

Am Karfreitag beschäftigen sich die Christen in aller Welt mit dem Tod Jesu. Und Sie können dies tun, ohne Trauer, ohne große Traurigkeit, denn sie wissen, dass Christus den Tod besiegt hat. Und damit ist der Tod kein Schreckgespenst mehr, sondern kann sogar zum glücklicheren Leben helfen. Pfarrer Heiko Bräuning weiß es aus eigener Erfahrung!

Share : facebooktwittergoogle plus

1 2 3 8