Rainer Holweger – Pfarrer und Cartoonist

Cartoon von Rainer Holweger zum Thema Abendmahl

Am Samstagabend sind viele bis spät nachts unterwegs, deshalb wird am nächsten Tag erstmal lang geschlafen. Die meisten machen das im kuschligen Bett, einige aber auch auf der Kirchenbank im Gottesdienst während der Predigt. Pfarrer Rainer Holweger aus Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg) kennt einer ein gutes Gegenmittel gegen die Müdigkeit. Was genau er macht, weiß Achim Stadelmaier.


Autorin: Nadja Schienke


Der Ostergarten in Öhringen

Ostergarten in Öhringen

Wir sind mittendrin in der kirchlichen Fasten- und Passionszeit und Ostern kommt näher, nur noch drei Wochen… Darauf will ab Mittwoch, 9.März schon mal die evangelische Kirchengemeinde Öhringen mit einem so genannten „Ostergarten“ einstimmen. Zehn Stationen werden dafür aufgebaut, an denen die Ostergeschichte aus der Bibel nacherzählt wird. Eine Art Sinnesparcours soll´s werden, hat uns Organisator Hans-Peter Hilligardt erzählt.


„Wellness-Massage-Marathon“

Wellness-Massage-Marathon

Einen ganz besonderen Marathon hat Christine Fritz aus Burladingen-Hörschwag im Zollernalbkreis hinter sich: Sie ist diese Woche keine 42,2 Kilometer gelaufen, sondern hat 42,2 Stunden massiert. Bei diesem „Massage-Marathon“ hat sie über 100 Rücken, Nacken und Köpfen was Gutes getan und damit auch noch Geld gesammelt für Menschen in Not. Matthias Huttner hatte auch mal wieder ’ne Massage dringend nötig und ist zu Christine Fritz auf die Alb gefahren.


Cup des Friedens – Anstoß zur Hoffnung

Cup des Friedens, Anstoß zur Hoffnung, Burundi

Dass Fußball Menschen verbindet, kann man alle paar Jahre bei Europa- oder Weltmeisterschaften sehen. Fremde liegen sich in den Armen, jubeln und trauern gemeinsam. Auf diesen Effekt baut auch die Hilfsorganisation „Anstoß zur Hoffnung“ aus Freiberg am Neckar. Im afrikanischen Burundi organisiert sie jetzt ein Fußballturnier: den „Cup des Friedens“. Matthias Huttner hat mit Mark Geissbauer von „Anstoß zur Hoffnung“ gesprochen.


Pop-Oratorium Luther – „Projekt der tausend Stimmen“

Luther Oratorium Stuttgart Porsche-Arena

Singen Sie gerne? Wenn ja, dann haben Sie die einmalige Chance, mitzumachen: Beim größten Chorprojekt in Deutschland. In acht deutschen Großstädten wird 2017 das Pop-Oratorium „Luther“ aufgeführt, dann wird nämlich 500 Jahre Reformation gefeiert, die ja damals mit Martin Luther losging. Für  die Stuttgarter Aufführung werden insgesamt 1.200 Sängerinnen und Sänger gebraucht. Anna Gieche stellt das „Projekt der tausend Stimmen“ vor.


Massage-Marathon für guten Zweck

Keine 42,2 Kilometer – dafür aber 42,2 Stunden will Christine Fritz aus Burladingen-Hörschwag im Zollernalbkreis massieren. Vom 29. Februar bis 5. März sammelt sie auf diese Weise Geld für Menschen in Not: 20 Minuten Rücken- oder Gesichts- und Kopfmassage kosten 10 Euro. Das Geld geht an ein Projekt der Kindernothilfe in Bolivien und an ein Brunnen-Bau-Projekt in Afrika. Anmelden können Sie sich unter der Telefonnummer 0 71 24 – 93 18 40.


Foto: Tim Reckmann_pixelio.de


1 46 47 48 49 50 64