Kinderaktionstag in der Stiftskirche – Kinder erleben die große Kirche

In der Kirche muss man die ganze Zeit still sitzen? Das stimmt nicht immer. Zumindest nicht am Kinderaktionstag neulich (14. April) in der Stuttgarter Stiftskirche. Denn hier konnten die Kinder jede Menge coole Sachen ausprobieren und entdecken. Mehr von Achim Stadelmaier.


Autorin: Tabea Brietzke


Kirche für Kinder

Sonntagvormittag ist Kinderkirchen-Zeit im Land. Kinder unterschiedlichen Alters kommen zusammen, um Gottesdienst zu feiern. Wir wollten mal wissen, wie so ein Kindergottesdienst überhaupt abläuft. Deshalb haben wir in Deizisau im Kreis Esslingen bei einem vorbei geschaut.


Autor: Timo Thena


Stationäres Hospiz für Tübingen

Ab 2019 wird in Tübingen das erste stationäre Hospiz entstehen. Gebaut wird ab dem Frühjahr im Rotbad auf der Lechlerhöhe auf dem Gelände des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission – kurz Difäm – das auch die dortige Tropenklinik betreibt. Für Gisela Schneider, die Direktorin des Difäm, ist der Bau des Hospizes ein längst überfälliger Schritt.


Foto: Helene Souza, pixelio


Bayern beschließt: Kreuze in allen staatlichen Behörden

Es war ein großes Thema diese Woche: In jeder staatlichen Behörde in Bayern soll ab Juni ein Kreuz hängen. Das hat die Bayerische Staatsregierung beschlossen. Bisher hängen in Bayern Kreuze nur in Klassenzimmern und Gerichtssälen. Den Beschluss, das jetzt auszuweiten, finden nicht alle gut. Wie sehen die Baden-Württemberg das mit dem Kreuz?


Schauspielerin Esther Schweins…über Grenzen, Schicksalsschläge, Kraftquellen

Sie ist Schauspielerin und Regisseurin, sie moderiert und hält Vorlesungen. In den 90er Jahren wurde sie mit der Comedy-Show „RTL Samstag Nacht“ zusammen mit Olli Dittrich und Wigald Boning zum Fernsehstar. Und bis heute ist sie immer wieder im Fernsehen zu sehen – vom „Tatort“ bis „Rosamunde Pilcher“: Esther Schweins, diese Woche 48 Jahre alt geworden, war im März in Stuttgart beim Abendgottesdienst „Nachtschicht“ zu Gast. Kurz vor Gottesdienstbeginn hat Matthias Huttner mit ihr gesprochen – über Gott und die Welt – und natürlich auch über ihre Fernsehkarriere.


Foto: Jennifer Fey
Infos: www.barbarella.de


„Mütter werden alleingelassen“

Interview mit Beraterin Bettina Weidenbach:
Sie berät bei der christlichen Beratungsstelle „Invitare“ in Ludwigsburg unter anderem Schwangere, die in einer Notsituation stecken – zum Beispiel, weil sie die Diagnose bekommen haben, dass das Kind – zumindest mit großer Wahrscheinlichkeit – behindert sein wird.


Mitschnitt der Sendung bei antenne1.
Autor: Achim Stadelmaier
Infos: www.invitare.net und www.woche-fuer-das-leben.de


1 2 3 4 5 53