Neues Hilfsangebot für Opfer von sexueller Gewalt in der Evangelischen Kirche

Rund 600 Fälle sind bekannt – wahrscheinlich sind es aber wesentlich mehr Menschen, die Opfer von sexueller Gewalt in der Evangelischen Kirche geworden sind. Die Kirche will das Thema gründlich aufarbeiten und den Opfern Hilfe bieten. Seit dem 1. Juli gibt es deshalb unter anderem die zentrale Anlaufstelle.help – an die können sich Opfer telefonisch oder per Mail wenden. Beauftragt hat die Kirche damit den unabhängigen Verein „Pfiffigunde“ in Heilbronn. Dort beraten Expertinnen und Experten seit mehr als 25 Jahren Opfer von sexueller Gewalt.


100 Jahre Evangelische Frauen in Württemberg

Was wäre die Kirche ohne Frauen? Sie wäre zumindest bedeutend kleiner und ziemlich arm dran! Schließlich halten gerade oft die Frauen, das Gemeindeleben am Laufen und sind ehrenamtlich engagiert. Und dieses Jahr gibt´s was zu feiern: Die Evangelischen Frauen in Württemberg werden 100 Jahre alt. So lange gibt´s in der evangelischen Landeskirche eine eigene Frauenarbeit – von Frauen für Frauen. Und die Kirche hat sogar eine eigene Landesfrauenpfarrerin: Eva-Maria Bachteler. Matthias Huttner hat bei ihr vorbei geschaut.

 


Welternährungstag: Fakten zum Hunger weltweit

Am 16. Oktober ist Welternährungstag – Rund 11% der Bevölkerung müssen weltweit Hunger leiden. Wir haben mit dem Referenten für Ernährungssicherheit, Bernhard Walter, von „Brot für die Welt“ über die Welternährungslage 2018 gesprochen.



„Urlaubs-Schaffer“: Kurt Helbig von der Campingkirche

Sommerferien in Baden-Württemberg: Die einen machen Urlaub und entspannen – die anderen machen Urlaub und arbeiten: Wir stellen einige dieser „Urlaubs-Schaffer“ vor! Matthias Huttner war auf dem Campingplatz am Breitenauer See bei Heilbronn und hat dort einen Mann getroffen, der ausdrücklich NICHT auf der faulen Haut liegt…


„Urlaubs-Schaffer“: Luisa und Manuel vom Waldheim Ruhetal

Diesen Sommer stellen wir euch „Urlaubs-Schaffer“ vor. Also Menschen, die sich in ihrem Urlaub oder den Ferien ehrenamtlich engagieren. Luisa Sillmann und Manuel Birkenmaier sind mit ihrem Abi fertig und sind als Betreuer zwei Wochen im Waldheim Ruhetal in Ulm aktiv. Was bei der Kinderfreizeit los ist und warum sie dafür gerne ihren Urlaub opfern, haben sie Corinna Schmid erzählt.


1 2