Theo Lehmann – Freiheit wird dann sein

Wir erinnern an die friedliche Revolution in der DDR, die vor 30 Jahren die Mauer zu Fall gebracht hat. Die friedlichen Demonstrationen hatten einen großen Anteil daran. Der evangelische Pfarrer Theo Lehmann war eine der prägenden Gestalten in dieser Zeit. Wenn er predigte, kamen tausende Jugendliche in die Kirche. Der Stasi war der charismatische Pfarrer mehr als suspekt. Sie wollte ihn loswerden. Achim Stadelmaier hat mit dem heute 85-Jährigen gesprochen.


(Foto: SCM Hänssler)


Der Mann, bei dem Honecker wohnte

Der evangelische Pfarrer Uwe Holmer hat vor rund 30 Jahren, kurz nach dem Mauerfall, den ehemaligen DDR-Staatschef Erich Honecker und seine Frau vorübergehend bei sich im Pfarrhaus aufgenommen. Wie es dazu gekommen ist, hat sich Matthias Huttner erzählen lassen.


Foto: Buch-Cover „Der Mann, bei dem Honecker wohnte“, Hänssler-Verlag, ISBN-13: 978-3775145824


Harald Bretschneider – Schwerter zu Pflugscharen

Fast genau 30 Jahre ist es her, dass die friedliche Revolution die DDR zu Fall gebracht hat. „Frieden schaffen ohne Waffen – Schwerter zu Pflugscharen“. Dieser Spruch – verbunden mit der Darstellung eines Mannes, der aus einem Schwert einen Pflug schmiedet – wurde zum Symbol der Friedensbewegung in der DDR. Erfunden hat es der evangelische Pfarrer Harald Bretschneider. Achim Stadelmaier hat mit dem heute 77-Jährigen über die Geschichte des Symbols gesprochen.





1 2 3 46