Von Notunterkünften bis Kochkursen – Wie die Kirchen Geflüchteten helfen

Fast 4 Monate Krieg in der Ukraine. Millionen Menschen haben das Land verlassen, Hunderttausende sind zu uns nach Deutschland geflohen. Die Hilfsbereitschaft ist groß. Viele von euch haben gespendet, angepackt oder sogar ihr eigenes Haus für Geflüchtete geöffnet. Auch in den Kirchengemeinden gibt es viele Hilfsangebote. Achim Stadelmaier hat nachgefragt, wie’s da aussieht.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen



0 Kommentare zu “Von Notunterkünften bis Kochkursen – Wie die Kirchen Geflüchteten helfen


Noch kein Kommentar gepostet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *