„Mutmacher“-Fonds – Schnelle Hilfe von der Kirche

Der Verlust der Arbeitsstelle, Mietschulden oder Kurzarbeit – die Corona-Krise bringt manche Menschen in große Not. Die Evangelische Landeskirche und die Diakonie Württemberg haben sich deswegen zusammengetan und die Aktion „Mutmacher“ ins Leben gerufen. Mit kleineren Geldbeträgen soll schnell und unbürokratisch geholfen werden. Mehr von Matthias Huttner.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen

Insgesamt 150.000 Euro haben die Evangelische Kirche gemeinsam mit der Diakonie Württemberg schon verteilt. Vor ein paar Tagen hat das Kirchenparlament, die Landessynode, weitere eine Million Euro Corona-Soforthilfe bereitgestellt. Außerdem will die Kirche jeden Euro, der noch zusätzlich gespendet wird, verdoppeln.
Autorin: Paulina Tinkl



0 Kommentare zu “„Mutmacher“-Fonds – Schnelle Hilfe von der Kirche


Noch kein Kommentar gepostet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *