Pfarrer Julius von Jan und seine Bußtagspredigt gegen die Nazis

Pfarrer Julius von Jan hat am Buß- und Bettag 1938 in der Oberlenninger St. Martinskirche eine Predigt gehalten, die ihn ins Gefängnis gebracht hat: Nach der Reichspogromnacht am 9.11.1938, als in Deutschland die Synagogen brannten, hat er die Nazis öffentlich kritisiert. Mit gravierenden Folgen. Heute ist Dirk Schmidt (Foto) Pfarrer in Oberlenningen. Matthias Huttner hat mit ihm über seinen mutigen Vorgänger und dessen berühmte „Bußtagspredigt“ gesprochen.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen


www.evangelisch-am-albtrauf.de



0 Kommentare zu “Pfarrer Julius von Jan und seine Bußtagspredigt gegen die Nazis


Noch kein Kommentar gepostet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *