Das krasse Leben des Andy Remel – Vom Drogen-Junkie zum bekennenden Christ und Rapper

Jung, erfolgreich und selbstbewusst: Das beschreibt Andy Remel aus Fellbach ziemlich gut. Unter dem Künstlernamen GNADE macht er Rap-Musik, er hat einen guten Job im Marketingbereich und einen festen Glauben an Gott. Das war nicht immer so. Sein Leben ist ein Auf und Ab: Er hatte große Krisen, nahm Drogen, verlor Frau und Kind bei einem tragischen Unfall. Durch seinen christlichen Glauben schafft er es aber die Schicksalsschläge wegzustecken. Eva Rudolf hat er von seinem krassen Leben erzählt.

Share : facebooktwittergoogle plus



No Response

Leave us a comment


No comment posted yet.

Leave a Reply