Das Projekt „Zeugen der Zeitzeugen“

„#WeRemember“ – Gedenktage sind gut und hilfreich – sonst würde manches in unserer schnelllebigen Gesellschaft schnell untergehen: Am Freitag war wieder so ein wichtiger Tag: Am 27. Januar wird jedes Jahr an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Das Projekt „Zeugen der Zeitzeugen“ will den Holocaust-Überlebenden eine Stimme geben: Ein bundesweites Projekt, das 2013 von einer Baden-Württembergerin gegründet wurde – Marina Müller, 34 Jahre alt, aus dem Nordschwarzwald.


Autor: Matthias Huttner

Share : facebooktwittergoogle plus



No Response

Leave us a comment


No comment posted yet.

Leave a Reply