Lebenswert

Andacht von Claudia Müller

„Black lives matter“ ist das Motto einer Protestbewegung in den USA. „Schwarze Leben sind etwas wert.“ Soll heißen: Auch wer keine weiße Hautfarbe hat, hat ein Recht zu Leben. Darf nicht Freiwild sein. Schon gar nicht für Polizisten, wie in den USA erst kürzlich wieder geschehen. Schwarze Leben sind etwas wert. Die Proteste sind gerechtfertigt. Aus Rache fünf weiße Polizisten zu erschießen, wie vor anderthalb Wochen in Texas, ist es nicht. Aus christlicher Perspektive ist der Satz: „Schwarze Leben sind etwas wert.“ übrigens nur die halbe Wahrheit. Christen glauben: Gott hat jedem Menschen seine Gestalt und sein Wesen gegeben. Er hat jeden ins Leben geliebt. Deshalb ist jedes Leben etwas wert. Gottes Menschenliebe gilt dem Farbigen in den Staaten und dem Flüchtling in Deutschland. Und, auch wenn das manchmal kaum zu ertragen ist, auch dem Weißen, der gegen sie pöbelt. Das heißt allerdings nicht, dass Gott die Pöbelei gut heißt.

Share : facebooktwittergoogle plus



No Response

Leave us a comment


No comment posted yet.

Leave a Reply