Integration durch Musik: Die Wüstenblumen

Ein Flüchtlingsbandprojekt der Bruderhaus Diakonie und anderer: Sie sind eine Coverband, wie es im Grunde viele gibt im Land. Sie spielen Songs von Pharell Williams oder Jessie J. Soweit so normal. Und trotzdem sind die Wüstenblumen eine außergewöhnliche Band. Denn die meisten der gut ein Dutzend Bandmitglieder sind Flüchtlinge. Achim Stadelmaier hat die Wüstenblumen neulich im Studio getroffen.

Share : facebooktwittergoogle plus



No Response

Leave us a comment


No comment posted yet.

Leave a Reply