Engagement für Sinti und Roma

„Zigeuner“: ein Schimpfwort, das sich Sinti und Roma immer wieder anhören müssen. Als kriminelle „Taugenichtse“ werden sie teilweise bezeichnet. Um Vorurteile abzubauen, hat die Evangelische Landeskirche in Württemberg nun eine deutschlandweit einzigartige Pfarrstelle geschaffen. Anna Gieche hat Pfarrer Andreas Hoffmann-Richter aus Ulm getroffen, der seit einer guten Woche als Sinti und Roma-Beauftragter im Amt ist.

Mit dem Laden des Audiobeitrags willige ich ein, dass meine Personendaten an Soundcloud übertragen werden können. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.

Beitrag von Soundcloud laden

Datenschutzhinweise von Soundcloud aufrufen



0 Kommentare zu “Engagement für Sinti und Roma


Noch kein Kommentar gepostet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *