Engagement für Sinti und Roma

„Zigeuner“: ein Schimpfwort, das sich Sinti und Roma immer wieder anhören müssen. Als kriminelle „Taugenichtse“ werden sie teilweise bezeichnet. Um Vorurteile abzubauen, hat die Evangelische Landeskirche in Württemberg nun eine deutschlandweit einzigartige Pfarrstelle geschaffen. Anna Gieche hat Pfarrer Andreas Hoffmann-Richter aus Ulm getroffen, der seit einer guten Woche als Sinti und Roma-Beauftragter im Amt ist.

Share : facebooktwittergoogle plus



No Response

Leave us a comment


No comment posted yet.

Leave a Reply